Die Seite kann nicht angezeigt werden

Liebe Leserin, lieber Leser,

die von Ihnen aufgerufene Seite ist leider nicht vorhanden. Bitte versuchen Sie, den von Ihnen gewünschten Inhalt über die Suche oder über unsere Sitemap zu finden. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Ihr WESTFALEN-BLATT-Team

Aktuelle Nachrichten

Hintergrund Wo sich Trump und May einig sind - und wo nicht

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May besucht den US-Präsidenten Donald Trump. Beide Seiten betonen die «besondere Beziehung» zwischen ihren Ländern. Doch es gibt viele Themen, bei denen sich May und Trump alles andere als grün sind. mehr...


Bundestagspräsident Norbert Lammert spricht zur Gedenkstunde im Bundestag in Berlin.

Holocaust-Gedenktag Lammert: «Euthanasie»-Programm war Muster für den Holocaust

Das Gedenken des Bundestages für die Nazi-Opfer stellt diesmal das Schicksal der im «Euthanasie»-Programm Ermordeten in den Mittelpunkt. Dieses NS-Verbrechen sei eine Art «Probelauf zum Holocaust» gewesen, sagt Bundestagspräsident Lammert. mehr...


Bei einem ersten Warnstreik hatten vor einer Woche nach Gewerkschaftsangaben 1000 Mitarbeiter die Arbeiter niedergelegt.

Kamp um höhere Löhne Geldboten treten in Warnstreik

Berlin (dpa) - Hunderte Geldboten sind an bundesweit 40 Standorten in den Warnstreik getreten. Sie kämpfen damit für Einkommensverbesserungen und eine Angleichung der regionalen Tariflöhne. mehr...


Twitter kämpfte zuletzt immer wieder gegen rote Zahlen und ein verlangsamtes Wachstum an.

Schlagwörter Twitter führt «Entdecken»-Knopf für aktuelle Trends ein

Berlin (dpa) - Der Kurznachrichtendienst Twitter will seinen Nutzern mit einer neuen Funktion zu einem besseren Überblick bei aktuellen Themen verhelfen. mehr...


Währung Weniger Falschgeld in Deutschland

Frankfurt/Main (dpa) - Der neue 20-Euro-Schein erschwert Fälschern das Handwerk. Im vergangenen Jahr zogen Banken, Handel und Polizei in Deutschland 82 150 Euro-Blüten aus dem Verkehr, das waren 14 Prozent weniger als 2015, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. mehr...