>

Sa., 12.11.2016

Der DSC hatte verpasst, den Trainer zu verpflichten Ingolstadt statt Arminia: Walpurgis geht in die 1. Liga

Maik Walpurgis wird Trainer in der Bundesliga.

Maik Walpurgis wird Trainer in der Bundesliga. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer und Jens Brinkmeier

Bielefeld (WB). Diese Entwicklung dürfte Arminia Bielefeld richtig schmerzen: Nur einen Tag, nachdem er dem DSC als Trainer abgesagt hat, unterschrieb Maik Walpurgis bis 2018 beim abstiegsbedrohten Bundesligisten FC Ingolstadt 04.

»Die Bundesliga ist für mich immer das große Ziel gewesen. Heute ist daher ein besonderer Tag für mich. Ich brenne für diese Herausforderung und bin absolut überzeugt davon, dass wir es schaffen können, am Ende der Saison den Klassenerhalt zu feiern«, wird Walpurgis auf der Homepage des Erstligisten zitiert. Der FCI (Tabellenplatz 17) hatte sich erst am Sonntag von Trainer Markus Kauczinski getrennt.  Zu diesem Zeitpunkt suchte der DSC bereits seit zwei Wochen nach einem neuen Trainer und hatte auch Kontakt zu Walpurgis aufgenommen.

Tagelange Verhandlungen

Tagelang zogen sich die Verhandlungen zwischen Arminia und Walpurgis hin. Nur Nägel mit Köpfen machte man beim DSC nicht. Auf einige Wünsche von Walpurgis wollten die Gremien des Klubs zunächst nicht eingehen. Etwa den, dass sich der Vertrag bei Klassenerhalt verlängert. Zudem waren nicht alle Klubverantwortlichen von Walpurgis überzeugt. Beim Bundesligisten aus Bayern schien man anderer Meinung gewesen zu sein.  Hielten einige den gebürtigen Herforder nicht für den richtigen Coach des Zweitligisten, hat der nun eine Anstellung in der 1. Liga gefunden.

»Wir werden bis Dienstag einen Cheftrainer präsentieren«, kündigte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi am Sonntag gegenüber dem WESTFALEN-BLATT an.

Kommentare

Nun ja Herrn Arabi trifft hier die wenigste Schuld.

Er schlägt die Kandidaten nur vor und führt Gespräche.

Der Aufsichtsrat muss die Personalie entscheiden.

Trainersuche



Immer auf der Vereinsführung rumzuschlagen ist unfair .Die fast 30 Millionen Schulden hatten Andere zu verantworten .
Ohne Geld findet man keine Trainer bzw. Spieler. Alle die am lautesten Schreien
können ja mal ihr Sparschwein schlachten !
Walpurgisabsage finde ich gut ,da ist uns ein Scherbenhaufen erspart geblieben.
Trainer die Verträge absitzen ( Walpurgis in Osnabrück ) sind Abzocker. Die unterschreiben keine 7Monatsverträge.
Eine interne Lösung mit Cheftrainer Armin Perry DFB A -Scheininhaber und Carsten Rump Co Trainer würde funktionieren .
.Die Mannschaft hat es in den letzten Pflichtspielen bewiesen. Nur vereinsinterne Geschlossenheit kann dem drohenden Abstieg entgehen.
Der letzte Trainer hat in Großasbach sehr gute Arbeit gemacht.
Nur passte hier das Zwischenmenschliche nicht .Das sind doch keine Managerfehler !

Interne Lösungen funktionieren in Hannover ( Daniel Stendel) Freiburg (Streich ) Mainz ( Klopp ,Tuchel , Martin Schmidt ) Hoffenheim (Julian Nagelsmann ) Heidenheim (Schmidt im 8 Jahr ) Hertha ( Pal Dardei)
Mönchengladbach( Andre Schubert ) Braunschweig (Torsten Lieberknecht )
1860 (Wunderabstiegsrrettung von Daniel Bierofka )
Eigener Stallgeruch funktioniert am Besten.
Sponsoren, Aufsichtsrat, Mannschaft und Fans müssten diesen Weg mitgehen .
Nur gemeinsan ist die Rettung zu schaffen. Bei kleinen Rückschlägen muss von jeder Seite Motivation ausgehen .

Negativbeispiel ist der HSV .Kein vereinsinterner Zusmmenhalt und dadurch keine mannschaftliche Geschlossenheit !
Trotz 90 Millionen Investition in 24 Monaten!
In 6 Jahren wurden 10 Trainer verschlissen .
Der beste Trainer der Welt kann ihn nicht mehr vor dem Abstieg retten.

Meier vermissen ?

Lieber Herr L. , ihre Aussage das Norbert Meier den Verein während der laufenden Vorbereitung verlassen hat ist falsch. Trainingsbeginn war der 20. Juni und N. Meier wurde am 10.Juni von Darmstadt verpflichtet. Die meisten waren doch froh das er weg war wegen der unattraktiven Spielweise der Mannschaft !!!! Diese Spielweise hat aber zum souveränen Aufstieg und Klassenerhalt bzw. Halbfinale im DFB Pokal gereicht. So schlecht war das nicht, glaube ich !!! Natürlich ist das nicht optimal aber es war noch genug Zeit um einen guten Trainer zu verpflichten. Zu diesem Zeitpunkt wären sicher viel mehr Trainer bereit gewesen nach Bielefeld zu kommen. Jetzt gibt es kaum noch einen guten Trainer der sich diesen Chaosverein antut. Da ist auch ihr lieber Herr L. , Samir Aarabi , mit Schuld !!!!

Meier Vermissen?

Wenn ich einen NICHT vermisse, dann Norbert Meier.
Mit seinem dreisten Vertragsbruch hat er uns doch erst in die Misere gestürzt.
Arabi musste sehr kurzfristig (in laufender Vorbereitung) einen neuen Trainer finden.
Scheinen auf einmal alle hier zu vergessen!!!

Neuer Trainer

Das ist doch mal wieder Oberpeinlich wie die sportliche Leitung sich bei der Trainersuche präsentiert. Es ist auch unglaublich das es im Verein keinen gibt der die nötige Lizenz besitzt. Jeder Bundesligaverein hat bestimmt 2-3 ausgebildete Fussballlehrer in den eigenen Reihen,nur anscheinend in Bielefeld nicht. Wird da kein wert darauf gelegt??? Die Aussendarstellung ist wirklich katastrophal, nicht Bundesligawürdig !!!! Ganz ehrlich , wer tut sich diesen Job an ???? Kann nur jemand sein der völlig in der Versenkung verschwunden ist und unbedingt mal wieder an die Oberfläche muss. Kauczinski wäre einer aber der brauch bestimmt erst mal eine Pause und er würde sich diesen Höllenritt nicht antun. Der Verein ist leider mehr ein Regionalligaverein als ein Bundesligaverein. Hätte auch nie gedacht das ich Norbert Meier vermissen würde !!

Gezockt

Das belegt in erster Linie eine Zockermentalität bei Ingolstadt und die Tatsache, daß sich Walpurgis am Verhandlungstisch gut zu verkaufen weiß.

Schon wieder

ein gewaltiger Griff ins Klo von Herrn Arabi und den sonstigen Fußballunwissenden des zukünftigen Drittligavereins

7 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4430677?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F