>

Do., 01.12.2016

Erste »Ostwestfälische Eisspielzeiten-Mannschaftsmeisterschaft« im Gerry-Weber-Eventcenter OWL-Derby im Eisstock-Curling: Arminia besiegt TBV 6:3

Das Foto zeigt (von links) die Arminen Carsten Rump, Sebastian Hille (beide Co-Trainer) und Jürgen Kramny, Gerhard Weber, Florian Kehrmann, Christian Sprdlik und Spielleiter Andreas Hüls.

Das Foto zeigt (von links) die Arminen Carsten Rump, Sebastian Hille (beide Co-Trainer) und Jürgen Kramny, Gerhard Weber, Florian Kehrmann, Christian Sprdlik und Spielleiter Andreas Hüls. Foto: Sören Voss

Bielefeld (WB). Arminia Bielefeld hat die erste »Ostwestfälische Eisspielzeiten-Mannschaftsmeisterschaft« im Gerry-Weber-Eventcenter gewonnen.Gegen die Bundesligahandballer des TBV Lemgo gab es ein 6:3.

Bei der Mixtur aus Eisstockschießen und Curling stand auf den Spielbahnen in Halle gestern Abend der Spaß im Vordergrund. DSC-Coach Jürgen Kramny schickte einige seiner Profis, darunter Wolfgang Hesl, Tom Schütz, Andreas Voglsammer, Michael Görlitz und Brian Behrendt ins Rennen. Für den TBV gingen unter anderem Geschäftsführer Christian Sprdlik, Trainer Florian Kehrmann sowie die Spieler Andrej Kogut, Ionut Ramba und Patrick Zieker an den Start. Und weil dem TBV am Ende ein Akteur fehlte, sprang Modeunternehmer Gerhard Weber persönlich ein und sorgte für ausgeglichene Kräfteverhältnisse.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471170?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F