>

Fr., 13.01.2017

Arminias Sportchef Samir Arabi äußert sich zur Situation um den Verteidiger Keine Zukunft für Dick

Florian Dick wird beim DSC vermutlich keine Spielzeit mehr bekommen.

Florian Dick wird beim DSC vermutlich keine Spielzeit mehr bekommen. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer und Dirk Schuster

Benidorm (WB). Florian Dick hat bei Arminia keine Zukunft mehr. »Nach Rücksprache mit dem Trainerteam ist klar, dass sich auch nach der Rückkehr aus Benidorm unsere sportliche Einschätzung über Florian Dick nicht mehr verändern wird«, betonte Sportchef Samir Arabi am Donnerstag.

Rechtsverteidiger Dick und auch Mittelfeldakteur Daniel Brinkmann waren überraschend nicht für das Trainingslager (11. bis 18. Januar) berücksichtigt worden.

Der Klub gewährt den Spielern Sonderurlaub, um sich mit potenziellen neuen Arbeitgebern beschäftigen zu können. Während Brinkmanns Vertrag im Juni ausläuft, verfügt Dick über einen Kontrakt bis Juni 2018. Eine konkrete Anfrage für einen der beiden Spieler liege Arabi zufolge bisher nicht vor.

Kommentare

Da bin ich wirklich hin- und hergerissen. Einerseits eine nachvollziehbare Entscheidung nach einem halben Jahr auf der Tribüne. Mal abgesehen von dem Einsatz unter dem Zaubertrainer, bei dem Dick nur verlieren konnte.
Für Dick ist die 2.Liga das Ende der Fahnenstange, das zeigte sich bereits in der alten Saison. Ich hatte aber den Eindruck, daß er bei Rehm von Anfang an unten durch war. Warum auch immer... Er gilt ja als durchaus jemand, der auch mal seine Meinung kundtut.
Was mich stört, ist die Art und Weise,wie man ihm sein Aus auf der Alm klarmacht. Sicher, Arminia kann keine Gnadenbrote finanzieren und er und sein Berater müßten auch wissen, daß sich die Zeit hier dem Ende zuneigt... Aber dieses Ausbooten finde ich für einen verdienten Spieler stillos.

Absolutes Unverständnis !

Für mich absolut unverständlich, warum RR und jetzt auch JK auf Dick verzichten! Dick hat in den letzten 2 Jahren 77 Pflichtspiele (4 Tore / 21 Vorlagen) für den DSC bestritten und war somit absolute Stammkraft! Er hatte sicherlich auch seine Fehler dabei und hat mal schlechtere Spiele gemacht, aber davon kann sich keiner frei sprechen. Und auf einmal soll er nicht mehr gut genug sein?? Schütz war auf der Position verschenkt, Görlitz ist für mich auch kein rechter Verdeidiger - sehe ich eher im Mittelfeld und Lang ist bemüht - hat mich bisher aber auch nicht wirklich überzeugt. Dick ist vieleicht nicht mehr der schnellste, aber mit seiner Erfahrung würde ich im Abstiegskampf nicht auf ihn verzichten! Kann mir nicht vorstellen, das es nur rein sportliche Gründe sind! Wünsche Florian Dick für seine Zukunft auf jeden Fall alles gute!

Absolut nachvollziehbare Entscheidung, wenn man die Spiele der letzten Saison geschaut hat. Dick ist zu langsam und zweikampfschwach für Liga 2 und war bereits letzte Saison der Schwachpunkt in einer ansonsten ordentlichen Abwehr. Das muss man leider so klar sagen. Es ist unbestritten, dass er eine gute Saison in Liga 3 gespielt hatte. Möglicherweise kann er einem Drittligisten noch weiterhelfen.

Managerintriegien

Die Personalie Florian Dick wird persönlich vom Manager abgelehnt . Es wird das Trainerteam vorgeschoben.
An der Leistung kann es nicht liegen . Der ehemalige und auch der jetzige Trainer haben oder durften ihm
nie eine Chance gegeben.
Das Problem liegt aber zwischen Manager und Spieler oder umgekehrt. Die nächste Station ist der Abschub in die 2.Mannschaft . Es geht im Abstiegskampf bei Arminia ,um persönliche Eitelkeiten.
Auf einen Spieler wie Dick ist in der jetzigen Situation nicht zu verzichten.

4 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4556400?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F