>

Mi., 05.04.2017

DSC-Stürmer muss operiert werden Knieverletzung: Nöthe fällt lange aus

Physiotherapeut Michael Schweika und Mannschaftsarzt Dr. Andreas Elsner kümmern sich um den verletzten Christopher Nöthe.

Physiotherapeut Michael Schweika und Mannschaftsarzt Dr. Andreas Elsner kümmern sich um den verletzten Christopher Nöthe. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). DSC-Stürmer Christopher Nöthe hat sich beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf schwer am Knie verletzt. Das teilte der Verein am Mittwochabend mit.

MRT-Untersuchungen ergaben demnach einen Kreuzbandriss sowie eine Außenband- und Meniskusverletzung im rechten Knie. Der 29-Jährige muss sich einer Operation unterziehen und fällt über einen sehr langen Zeitraum aus.

Nöthe erlitt bereits in der Hinrunde eine schwere Schulterverletzung und kam in der laufenden Saison dennoch 13 Mal in der 2. Bundesliga (1 Tor) und drei Mal im DFB-Pokal zum Einsatz.

DSC-Cheftrainer Jeff Saibene äußerte sich so: »Das ist eine sehr bittere Nachricht, zunächst natürlich für ihn persönlich, aber auch für die Mannschaft. Er hat seine Qualitäten im Spiel gegen Düsseldorf gezeigt und hätte der Mannschaft im Saisonfinale helfen können. Wir werden seinen Genesungsprozess bestmöglich unterstützen.«

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4750580?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F