>

So., 21.05.2017

1:1 in Dresden: Stimmen zu Arminias Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Torschütze Börner hat Freudentränen

Arminia-Fans jubeln in Dresden.

Arminia-Fans jubeln in Dresden. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer und Jens Brinkmeier

Dresden (WB). Wieder einmal ist es dramatisch gewesen: Mit dem 1:1 in Dresden gelingt Arminia Bielefeld aber der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Denn 1860 München verlor in Heidenheim. Wir haben Reaktionen zum Spiel und zum Klassenerhalt. DSC-Sportchef Samir Arabi will es erstmal krachen lassen.

Jeff Saibene, DSC-Trainer : »Es ist nicht zu beschreiben, was heute abging, was in den letzten acht Wochen gelaufen ist. Große Emotionen, ein Auf und Ab. Dass wir uns gerettet haben, ohne in die Relegation zu gehen, ist kaum zu glauben.«

Julian Börner, 1:1-Torschütze: »Emotion pur! Ich bin schon ein paar Jahre auf dem Platz. Und wenn mir Freudentränen kommen – das habe ich so noch nicht erlebt. Das kenne ich von mir nicht. Da ist eine Menge Last abgefallen. Ich bin so froh und dankbar, dass wir mit diesem geilen Club nächstes Jahr noch in der zweiten Liga spielen dürfen!«

Samir Arabi, DSC-Sportchef: »Wahnsinn! Das Spiel war ein Spiegelbild der Saison. Wir sind nicht so gut reingekommen. Ich glaube, dass wir wieder bisschen Angst hatten, etwas zu verspielen nach dem Gegentreffer. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass wir noch in der Lage sind, den Ausgleich zu machen. Man hat es auch gestern gesehen, dass die Entscheidungen in diesen Ligen am Ende fallen. Ich bin megaglücklich und erleichtert. Jetzt freuen wir uns erstmal und lassen es krachen.«

Tom Schütz, seit sechs Jahren Armine, schmunzelnd: »Ach, war doch ganz einfach heute. Locker weggespielt. 1:1 nach Hause geschaukelt, ganz lockeres Ding. – Ich weiß nicht, wie oft ich gesagt habe: Die Mannschaft hat Charakter, die Mannschaft wird wieder kommen. Und so war es heute wieder.«

Florian Hartherz, seit 2016 Armine: »Unglaublich! Wir waren tot, wir waren überall schon weg. Wir sind immer wieder gekommen in der Rückrunde. Es ist ein unglaubliches Gefühl. Wir feiern erstmal, wir werden die Nacht zum Tag machen. – Wir haben immer dran geblaubt. Wir wussten, dass es heute ein harter Fight wird. Wir haben alles gegeben. Wir haben uns verdient den Klassenerhalt beschert.«

Pascal Testroet, Dynamo Dresden, Ex-Armine und Bielefelder Aufstiegsheld 2015, der nach langer Verletzungszeit für einige Minute noch eingewechselt wurde: »Es war schön, einfach nochmal dabei zu sein.«

Und zum Abschluss die DSC-Hymne:

Kommentare

Krachen lassen...

Krachen lassen? Am besten, es knallt mal in der Vorstandsetage bei Arminia. - Der Anteil des GF Sport am Klassenerhalt erschließt sich mir nun wirklich nicht auf Anhieb. Drei Trainerversuche, die zu späte Rehm- Freistellung, das Auffüllen des Kaders während der Saison, die Trefferquote bei den Neuverpflichtungen. Das ist schon aller Ehren wert.

Puhhhhhhh

Schickt ne Palette oder einen LKW Bier nach Heidenheim!!! Ohne deren Moral würde es jetzt anders aussehen! ;)

Geil 1000%

Ein Wahnsinn, Spannung pur bis zu letzten Minute. Jetzt heißt es für das Management die Mannschaft neu auszurichten. Ich hoffe die Finanzen lassen es zu. Wir brauchen gute Neuzugänge. Man hat es bei Ray gesehen. Ohne seine besonderen Momente wär es nichts geworden. Jetzt müssen die Hausaufgaben gemacht werden. Und Jeff muss natürlich auch bleiben.

GESCHAFT!

Endlich ist der Klassenerhalt für unseren DSC geschaft. Die Freude wird in OWLwohl riesengroß sein, dass wenigstens noch ein Profiverein im bezahltem Fußball dabei ist, nachdem der SCP abgestiegen ist. Mir ist es vollkommen gleich was andere User denken wenn ich schreibe, dass Samir Arabi gehen sollte! Ich möchte solche Saison nicht noch einmal erleben, dafür habe ich vieles mit unserem Verein durchgestanden.
Ich freue mich für unsere Jungs und unserem Trainer Jeff Saibene und seinem Trainertaem!

4 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4861122?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F