>

Fr., 07.07.2017

Trainingslager, Tag 3: DSC-Sportchef Arabi möchte Gerüchte nicht kommentieren und lobt Cingöz Hat Arminia Interesse an Jung?

Berliner Olympiastadtion, Februar 2017: Anthony Jung (links), im Ingolstädter Trikot, geht in den Zweikampf mit Herthas Peter Pekarik.

Berliner Olympiastadtion, Februar 2017: Anthony Jung (links), im Ingolstädter Trikot, geht in den Zweikampf mit Herthas Peter Pekarik. Foto: Annegret Hilse/dpa

Von Dirk Schuster

Zell am See-Kaprun (WB). Arminia Bielefeld gibt im Trainingslager in Österreich dem jungen Linksverteidiger Mert Cingöz (18) aus dem eigenen Nachwuchs die Chance, sich zu präsentieren. Parallel hat der Fußball-Zweitligist aber natürlich auch den Spielermarkt weiter im Blick.

Arminias Sportchef Samir Arabi. Foto: Thomas F. Starke

Zu den Gerüchten, Arminia sei an einer Verpflichtung des bei RB Leipzig nicht mehr gebrauchten Anthony Jung (25) interessiert, sagte DSC-Sportgeschäftsführer Samir Arabi am Freitag in Kaprun: »Ich kann bestätigen, dass wir Jung vor ein paar Jahren gern verpflichtet hätten. Die aktuellen Gerüchte kommentiere ich nicht.«

Es dürfte klar sein, dass Arabi den Spieler weiterhin im Auge hat. Ebenso klar ist ab er auch, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nahezu unmöglich sein dürfte, einen Profi dieses Kalibers zu verpflichten. Der Linksverteidiger, der in der vergangenen Saison an den Erstligaabsteiger FC Ingolstadt ausgeliehen war (16 Einsätze), hat bei RB Leipzig noch einen Vertrag bis 2019.

Jungs Marktwert: 800.000 Euro

Arminias Mert Cingöz, hier im Stadtderby gegen den VfB Fichte Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Jungs Marktwert wird bei transfermarkt.de auf 800.000 Euro taxiert. Sollte Arminia in diesem Sommer noch Transfererlöse erzielen, könnte das Jung-Thema konkreter werden.

Arabi sieht es gelassen: »Mert Cingöz präsentiert sich hier im Trainingslager gut, gliedert sich prima in die Gruppe ein. Wir haben zurzeit also keinen Handlungsdruck.« Cingöz ist momentan als Backup für Stammspieler Florian Hartherz vorgesehen.

Behandlung und Krafttraining

Am Freitagnachmittag stand kein Training auf dem Platz an. Stattdessen hatten die DSC-Physiotherapeuten alle Hände voll zu tun. Michael Schweika und Co. kneteten die DSC-Profis kräftig durch, außerdem gab es individuelles Krafttraining.

Voglsammer setzt aus

Stürmer Andreas Voglsammer setzte am Freitag mit dem Mannschaftstraining aus, betätigte sich stattdessen im Kraftraum. »Nichts ernstes, eine Vorsichtsmaßnahme«, erklärte Saibene.

Doppelter Härtetest

Arminia absolviert am Wochenende die ersten zwei von insgesamt drei Testspielen während des Trainingslagers. An diesem Samstag, 15 Uhr, trifft der DSC im zirka 50 Kilometer von Zell am See-Kaprun entfernten Bischofshofen auf Rubin Kasan. Am Sonntag, 15 Uhr, heißt der Gegner in Bramberg am Wildkogel (40 Kilometer) FK Ufa.

»Zwei russische Erstligisten – da werden wir sehen, wie weit wir schon sind«, sagte DSC-Trainer Jeff Saibene. Für Kasan ist es bereits der letzte Test vor der am Sonntag, 16. Juli, beginnenden Saison.

Der dritte und letzte Arminia-Test steigt dann am Mittwoch, 12. Juli, um 18 Uhr gegen den tschechischen Erstligaabsteiger FK Pribram.

Arminias Physiotherapeut Michael Schweika arbeitet mit Patrick Weihrauch. Foto: Thomas F. Starke

Kommentare

Gute Gelegenheit?

Jung ist ein guter Mann für die 2. Liga. Ein Ablösegeschäft wird es aber für Arminia nicht geben. Die roten Bullen werden versuchen, Ihn weiter zu verleihen. Bevorzugt natürlich wieder in die 1.Liga. Erst wenn dies nicht gelingt, dürften andere Optionen interessant werden. Also abwarten, mit etwas Glück könnte es etwas werden. Würde mich freuen.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4990422?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F