>

Fr., 21.07.2017

Norwich kommt in die Schüco-Arena – Börner führt Arminia als Kapitän aufs Feld Der letzte Test vor dem Saisonstart

Arminia-Trainer Jeff Saibene setzt gegen Norwich wohl auf seine beste Elf.

Arminia-Trainer Jeff Saibene setzt gegen Norwich wohl auf seine beste Elf. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/dis/jmg). Arminia Bielefeld hat gewählt: Die Profis des Fußball-Zweitligisten haben Julian Börner am Donnerstag vor dem Training zu ihrem neuen Mannschaftskapitän gemacht. Er wird den DSC beim letzten Testspiel gegen Norwich City (19 Uhr, Schüco-Arena) aufs Feld führen.

Die K-Frage ist damit beantwortet. Fabian Klos, der seit Sommer 2014 Spielführer bei den Ostwestfalen war, ist nur noch Vizekapitän. Vor der Wahl hatte Trainer Jeff Saibene den fünfköpfigen Mannschaftsrat bestimmt, dem außer Börner und Klos noch Stefan Ortega Moreno, Florian Hartherz und Tom Schütz angehören.

Saibene sieht es als »gutes Zeichen auch für Fabi«

»Ich wollte einen Neuzugang, einen jungen und einen weiteren arrivierten Spieler mit dabei haben«, begründete Saibene seine Auswahl. Aus diesen Fünf wählte die Mannschaft dann ihren Kapitän. Saibene: »Zwischen Julian und Fabi war es eine sehr, sehr knappe Entscheidung. Das ist ein gutes Zeichen auch für Fabi.«

Noch vor ein paar Wochen hatte der Coach angekündigt, den Kapitän bestimmen und nicht wählen lassen zu wollen. Am Donnerstag sagte er, dass es für seinen Sinneswandel keinen besonderen Grund gebe. Vielmehr habe er einfach das Gefühl gehabt, dass eine Wahl das Richtige sein würde. Dann zitierte Saibene noch frei nach Altkanzler Konrad Adenauer: »Niemand wird mir verbieten, über Nacht klüger zu werden.«

Klos kündigt an, Börner unterstützen zu wollen

Klos selbst hat auf Facebook dazu Stellung genommen: »Es war mir immer eine Ehre, Kapitän von Arminia Bielefeld zu sein, jetzt ist es mir eine Freude, Börni als sein Vize zu unterstützen! Er hatte nicht nur meine Stimme bei der Wahl, sondern auch mein vollstes Vertrauen und wird bei mir immer ein offenes Ohr finden! :)«

Ob Klos zum Saisonstart gegen Jahn Regensburg (Samstag, 29. Juli, 15.30 Uhr) auf dem Feld steht, könnte sich im Norwich-Spiel klären. »Wenn am Freitag schon Serienbeginn wäre, würden wir uns für die selben Spieler entscheiden, die wir gegen Norwich auf den Platz schicken« , betonte Saibene am Donnerstag.

Brandy fehlt, Jung vom Tisch

Der 48-Jährige erklärte aber auch, dass auf vielen Positionen ganz harte Entscheidungen zu treffen seien. Bis auf den an einer Oberschenkelverletzung laborierenden Sören Brandy sind alle einsatzbereit – und sollten vor dem englischen Zweitligisten gewarnt sein. Am Mittwochabend besiegte Norwich den MSV Duisburg 2:0.

Vom Tisch ist für Arminia das Thema Anthony Jung. Der Linksverteidiger von RB Leipzig wird an den dänischen Erstligisten Bröndby IF verliehen.

Zum Spiel gibt’s übrigens 1893 Liter Freibier: Eine Spende des VfB Stuttgart als Dank für die Schützenhilfe am vorletzten Spieltag der abgelaufenen Saison (6:0 gegen Eintracht Braunschweig).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5025038?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F