>

Sa., 14.10.2017

Fortuna Düsseldorf gewinnt Zweitliga-Topspiel auf der Alm verdient mit 2:0 Arminia stößt an Grenzen

Der Düsseldorfer Florian Neuhaus trifft zum 2:0.

Der Düsseldorfer Florian Neuhaus trifft zum 2:0. Foto: Thomas F. Starke

Von Dirk Schuster

Bielefeld (WB). Arminia Bielefeld hat am Samstag das Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf mit 0:2  (0:1)  verloren. Vor 21 554 Zuschauern in der Schüco-Arena waren die Gäste aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt das deutlich bessere Team und verteidigten  die Tabellenführung souverän.

Indem er Andraz Sporar für die Startelf nominierte, sorgte DSC-Trainer Jeff Saibene schon vor dem Anpfiff für eine dicke Überraschung. Zwar hatte der Coach  seinem slowenischen Nationalspieler bereits am Donnerstag einen Platz im Kader zugesichert. Nach einem im Internet aufgetauchten Video, das Sporar feiernd nach dem Scheitern der Slowenen in der WM-Qualifikation zeigt, schien das aber auch das höchste der Gefühle zu sein.

Sporar und seine Landsleute waren am vergangenen Sonntag gegen Schottland nicht über ein 2:2 hinausgekommen, weshalb die WM 2018 in Russland definitiv ohne Slowenien stattfinden  wird. Vom Feiern hielt das einige der Spieler, darunter Sporar, aber nicht ab.

Und nun also ein Startplatz für ihn gegen Düsseldorf. Der 23-Jährige mühte sich als Angriffspartner von Fabian Klos zwar redlich, Saibenes Vertrauen zu rechtfertigen. Impulse vermochte Sporar dem Arminia-Spiel aber kaum zu geben. Das galt allerdings für nahezu alle Bielefelder, die in diesem Spitzenspiel an ihre Grenzen stießen.

Düsseldorf im ersten Durchgang die bessere Mannschaft

Düsseldorf war im ersten Durchgang die bessere Mannschaft, versäumte es zunächst  in Führung zu gehen, holte das in der 35. Minute aber nach. Einen  Fehler von Tom Schütz nutzte Rouwen Hennings, um  Benito Raman auf die Reise zu schicken. Der Fortuna-Angreifer behielt gegen DSC-Keeper Stefan Ortega Moreno die Nerven  und verwandelte   sicher zum verdienten 1:0 für die Gäste.

Der 22 Jahre alte Raman, Leihgabe von Standard Lüttich,  war der auffälligste Akteur im ersten Abschnitt. In der siebten Minute hatte der Belgier Pech, als er am Pfosten scheiterte.

Auffällig war: Gegen die schnellen Fortuna-Offensivspieler offenbarte Arminias Abwehrreihe teils akute Tempodefizite. Florian Dick blieb in der Halbzeit in der Kabine, Patrick Weihrauch rückte auf seine Position. Sporar durfte vorne weitermachen. Und hatte Pech, dass seine beiden Treffer kurz nach Wiederbeginn nicht zählten – beide Male soll er im Abseits gestanden haben (46. und 53.).  

In aller Ruhe den zweiten Stoß versetzt

Auf der anderen Seite hatte Düsseldorf mehrfach beste Gelegenheiten, das Spiel zu entscheiden. Erst scheiterte Hennings (54.), dann Lukas Schmitz (62.), und schließlich  parierte Ortega Moreno prima gegen Florian Neuhaus (63.). Jener Neuhaus war es dann, der in der 76. Minute ganz überlegt und in aller Ruhe den Arminen den zweiten Stoß versetzte. 0:2 – jetzt war auf der Alm alles klar.

Bielefeld: Ortega Moreno -  (46. Hemlein), Börner, Salger, Hartherz - Weihrauch, Prietl, Schütz, Voglsammer (74. Quaschner) - Klos, Sporar (64. Staude)

Düsseldorf: Wolf - Schmitz, Ayhan, Hoffmann, Gießelmann - Zimmer, Sobottka (88. Bormuth), Neuhaus, Fink - Raman (71. Usami), Hennings (82. Kujovic)

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Zuschauer: 21.554

Tore: 0:1 Raman (35.), 0:2  Neuhaus (76.)

Gelbe Karten: Börner / -

Kommentare

Geht in Ordnung

Das Ergebnis geht ganz klar in Ordnung. Düsseldorf spielte super abgeklärt und Arminia hat es zu keinem Zeitpunkt geschafft mal etwas Druck aufzubauen. Mit drei nominellen Stürmern zu beginnen war sicher nicht schlecht, aber letztlich zeigt es, dass uns ein Spieler der Marke Reinhold Yabo fehlt. Dann hätte man mit zwei echten Stürmern und einem kreativen Passgeber sicherlich mehr Gefahr erzeugen können. Ansonsten schließe ich mich hier den meisten Schreibern an, es war ein nett anzusehendes Spiel, aber schon relativ bald konnte man auch erkennen, dass Düsseldorf kaum zu gefährden sein würde. Damit sollte zumindest klar geworden sein, das Arminia für ganz vorne doch die Klasse fehlt. Was im Spiel um Platz 3 möglich sein wird, dass wird man erst im Laufe der Rückrunde sehen. Sollte die Auswärtsstärke erhalten bleiben, dann kann man vielleicht lange im Geschäft bleiben. Ob es letztlich reichen wird, das wage ich doch zu bezweifeln.

Veidiente Niederlage, aber...

...ich bleibe dabei, Platz 3 ist am Ende für Arminia drin, wenn man sich im Winter noch verstärkt (ggf. auch Ausleihe). So stark ist die Liga diese Saison nicht. Wir brauchen neben der Defensive DRINGEND einen kreativen Mann im Mittelfeld, der auch mal den tödlichen Pass spielen kann....

Man muss offen anerkennen. Düdorf war gestern bärenstark. Griffig in den Zweikämpfen, gedankenschnell, passsicher, spielstark und mit schnellen kompromisslosen Stürmern versehen => keine Chance.
Was positiv zu bewerten ist, dass die Blauen trotz 0:2 immer noch versucht haben vorne etwas zu bewegen. Das scheiterte allerdings an der natürlich weiterhin begrenzten spielerischen Klasse. Wenn es in Strafraumnähe geht, dann findet sich immer jemand, der den entscheidenden Pass ungenau spielt.
Sporar konnte vielleicht keine großen Akzente setzen, aber er hat erneut gezeigt, dass er die Kugel versenekn kann. Und zwar ziemlich sicher. Das geht unseren anderen Stürmern derzeit deutlich ab.
Voglsammer war m.E. auf links verschenkt und konnte da seine Straraumstärke und das Festmachen der Bälle nicht ausspielen.
Tja, und die Verteidigung hat enorme Tempoprobleme offenbart. Wenn man sich das 0:1 gegen den zugegeben sehr flinken Raman anschaut, dann sah das aus wie Hase gegen Schnecke.
Wer mir richtig gut gefiel war Weihrauch. Ballsicher, Drang nach vorne, nur hinten rechts als Verteidiger müsste er deutlich mehr Unterstützung aus dem Mittelfeld bekommen (Hemlein). Da klafften enorme Lücken, wie übrigens auch im zentralen Mittelfeld. Auffällig ist, wie oft wir den 2. Ball verlieren, weil im MF einfach Übergewicht des Gegners herrscht. Bin gespannt, wie die nächsten Spiele laufen. Ich hoffe, dass wir bis Weihnachten deutlich über den 20 Punkte liegen.

Bielefeld hat gegen eine Spitzenmannschaft verloren. Trotzallem hat mir unser Spiel auch gefallen. In der Abwehr sollte man investieren, eine reine Baustelle! In Kiel wird es anscheinend auch nichts geben für unseren DSC. Man sollte und muß einfach einmal anfangen Punkte sammeln. Es geht schneller den Berg ab, als den Berg rauf! Schönen Sonntag noch!

Gut Ding braucht Weile

Fortuna Düsseldorf ist ein Spitzenteam mit überdurchnittlicher Besetzung. Sie werden der 1. Aufsteiger im nächsten Jahr sein. Arminia Bielefeld ist ein durchschnittliches Zweitligateam, das sich unter Jeff Saibene erkennbar weiterentwickelt hat. Allerdings haben Spieler wie Dick, Klos, Hartherz und Voglsammer ihr Leistungsvermögen ausgeschöpft. Damit die Mannschaft den nächsten Schritt machen kann, muss sich ihr Gesicht in den nächsten Jahren verändern. Passgenauigkeit, Tempo und individuelle Stärke sind die Faktoren, die zum Aufstieg führen können. Daran wird Jeff Saibene arbeiten. Aber 2-3 Jahre wird man sich noch gedulden müssen. Im Moment verfügt Arminia nur über ordentliche Handwerker. Und das reicht mit einem guten Trainer wie J, Saibene nur für das gesicherte Mittelfeld.

Kein Drama

Sporar war im Abseits. Und daß kurz vor der Pause Stürmerfoul gegen D'dorf gepfiffen wurde, war auch eher glücklich.
Aber das ist nur nebensächlich. Düsseldorf hat ein richtig gutes Team zusammen, das auch auftreten kann wie eine Spitzenmannschaft. Das gilt es einfach mal anzuerkennen. Arminia muß und wird die Punkte in anderen Spielen holen, vielleicht liegt ja schon in Kiel was drin.

Besser geht's nicht

BI 0, D 2.
Arminia hat alles versucht. Jeff hat alles riskiert. Mehr ging nicht. Was gefehlt hat, war das Glück. Der Gegner ließ heute leider nichts zu. Düsseldorf ist heute verdienter Sieger und wird in dieser Form oben bleiben. Arminia wird uns in dieser Form noch viel Freude bereiten und einen guten Platz in der Tabellenmitte erreichen.
Also alles gut.

Verdiente Niederlage

Schade, ich hatte gehofft das wir heute die
20 Pkt voll machen. Die Tatsache, das war kein Spiel auf Augenhöhe. Die Düsseldorfer haben verdient
gewonnen und sind jetzt der Aufstiegskandidat
Nr. 1. Wir haben in den letzten drei
Heimspielen nur einen Pkt geholt, das ist für die
Zuschauer nicht so prickelnd. Ich hoffe trotzdem
auf 25 Pkt bis zu WP.

8 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5222271?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F