>

Mo., 04.12.2017

Neuer Termin soll Anfang 2018 sein DSC verschiebt die Jahreshauptversammlung

Präsident Hans-Jürgen Laufer und Arminia müssen die Jahreshauptversammlung verschieben.

Präsident Hans-Jürgen Laufer und Arminia müssen die Jahreshauptversammlung verschieben. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Der DSC Arminia Bielefeld hat seine für kommenden Montag (11. Dezember) geplante Jahreshauptversammlung abgesagt. Die Veranstaltung soll Anfang 2018 nachgeholt werden.

Als Begründung gab der DSC an : »dass die am 27. November durchgeführte Hauptversammlung der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA aufgrund einer plötzlichen Erkrankung eines Anteilseigners (bzw. dessen Vertreters) nicht beschlussfähig war. Alle Stimmberechtigten bzw. stimmberechtigten Vertreter müssen persönlich anwesend seien.«

»Wir haben uns in der vergangenen Woche juristisch beraten lassen. Da die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Durchführung der Jahreshauptversammlung nicht vorgelegen hätten, haben wir uns am vergangen Freitag in einer Präsidiumssitzung entschieden, diese zu verschieben. Wir hielten es gegenüber den Vereinsmitgliedern auch nicht für angebracht, eine Wahl des Präsidiums auf Basis noch nicht genehmigter Berichte und Jahresabschlüsse durchzuführen«, sagte Arminias Präsident Hans-Jürgen Laufer.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5333544?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F