>

Fr., 13.04.2018

DSC-Stürmer kann mit Rekordtorschützen gleichziehen – Ingolstadt wirbt weiter um Voglsammer Klos auf Rekordjagd

Fabian Klos bejubelt seinen Treffer beim Spiel gegen den FC Ingolstadt.

Fabian Klos bejubelt seinen Treffer beim Spiel gegen den FC Ingolstadt. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/sba). Mehrfach hat Fabian Klos betont, wie wichtig ihm der Titel als Arminias Rekordtorjäger ist. Nach seinem Treffer am Sonntag in Ingolstadt fehlt dem Stürmer nur noch ein Tor, um mit DSC-Rekordschütze Ernst Kuster (111 Tore) gleichzuziehen.

Nach dem Spiel unterstrich Klos bei Instagram, dass er die Rekordmarke immer vor Augen hat – unter einem Posting schrieb Klos den Hashtag #einsfehltnoch.

Unterdessen hat Ingolstadt sein Interesse an Andreas Voglsammer wiederholt: »Jeder hat am Sonntag gesehen, was er für eine Leistung abgeliefert hat. Voglsammer ist natürlich weiterhin ein interessanter Spieler«, sagte Sportdirektor Angelo Vier, der mit ähnlichen Aussagen direkt vor dem letzten Aufeinandertreffer für Kopfschütteln beim DSC gesorgt hatte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5656835?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F