>

Sa., 05.05.2018

Arminias Gerüst für die kommende Saison steht – Gespräche mit Salger Saibene will noch drei bis vier Neue

Arminia-Trainer Jeff Saibene.

Arminia-Trainer Jeff Saibene. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer

Bielefeld (WB). Eine sportlich weitgehend entspannte Saison bringt einen entscheidenden Vorteil mit sich: Planungssicherheit. Selten war man bei Arminia mit den Personalplanungen für die neue Saison schon zum Ende der noch laufenden Serie so weit wie jetzt.

»Samir Arabi hat mir gesagt, dass es das fast noch nie gab, dass sie mal so in Ruhe planen konnten. Wir sind schon weit, aber noch in einigen Gesprächen mit drei bis vier Spielern«, sagt Trainer Jeff Saibene.

Heißt: Mit den bereits feststehenden Neuzugängen Prince Osei Owusu (Stürmer), Cedric Brunner (Rechtsverteidiger) und  Jóan Símun Edmundsson (Offensivkraft) ist noch lange nicht Schluss.

Interesse an Borgmann und Slamar

»Das Gerüst steht, wir wollen Kontinuität.  Wir haben eine super Basis . Die Mannschaft wird jetzt noch verstärkt und ergänzt«, erklärt Saibene, der sich wünscht, alle Neuen zum  Trainingsauftakt am 28. Juni dabei zu haben.

Zwei der weiteren Kandidaten für den DSC sollen Linksverteidiger Axel Borgmann (23) vom Schweizer Zweitligisten FC Vaduz und Innenverteidiger Dennis Slamar (23) von Drittligist Carl Zeiss Jena sein.

Abgänge von Dick, Ulm und Hemlein stehen fest

Fest stehen bereits die Abgänge von Florian Dick (33), David Ulm (33) und Christoph Hemlein. Letzterer verabschiedete sich bereits am Donnerstag via Internet von Arminia. »Es war mir eine Ehre, für diesen großartigen Verein zu spielen und vor allem meinen Teil dazu beizutragen, ihn dort zu etablieren, wo er hingehört: unter die besten 36 Vereine in Deutschland«, schrieb der 27-Jährige bei Facebook.

Eigentlich abgehakt war das Kapitel Stephan Salger, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft. Nun hat der Klub wie berichtet doch wieder Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit dem Verteidiger aufgenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5710191?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F