>

Mi., 04.07.2018

Arminia verpflichtet Stürmer Schipplock – Weigelt-Wechsel bringt mehr als eine Million – mit Video Eine Top-Option mehr

Gleich mittendrin: Sven Schipplock (Mitte) trainierte gestern Nachmittag erstmals mit den neuen Kollegen.

Gleich mittendrin: Sven Schipplock (Mitte) trainierte gestern Nachmittag erstmals mit den neuen Kollegen. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer

Bielefeld (WB). Bei Arminia Bielefeld geht es personell rund: Erst ein überraschender Abgang in der Defensive. Kurz darauf folgte ein überraschender Neuzugang für den Angriff.

 Dienstagvormittag vermeldete der DSC zunächst , dass es den talentierten Innenverteidiger Henri Weigelt (20) zum niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar zieht. Wenige Stunden später teilte der Verein dann mit, dass der bundesligaerfahrene Sven Schipplock (29) die Bielefelder Offensive verstärken wird. 

Schon seit einigen Wochen beschäftigten sich die DSC-Verantwortlichen mit der Personalie Schipplock. Es folgte ein Treffen des Stürmers mit Sportchef Samir Arabi. Dann ein Gesprächstermin mit Trainer Jeff Saibene. Und am Ende die Erkenntnis, dass die Verbindung Schipplock/Arminia sehr gut passen könnte. »Es ist eine Option, von der wir alle total angetan sind«, bestätigte Arabi. Und auch Saibene war sofort überzeugt, obwohl mit den Platzhirschen Fabian Klos und Andreas Voglsammer sowie Nachwuchsstürmer Prince Osei Owusu bereits drei Mittelstürmer im Kader stehen. »Wir werden fast immer im bevorzugten 4-4-2-System spielen. Da braucht man gute Stürmer. Es ist wichtig, dass wir auch nach einer Stunde noch gut wechseln können. Deshalb ist der Transfer ein riesiges Plus«, erklärte der Trainer.

Schipplock unterschreibt bis 2021

Sven Schipplock, zuletzt in Diensten des Bundesligaabsteigers Hamburger SV, kommt ablösefrei und unterschrieb bis Sommer 2021. Die Unterschrift, die der 149-fache Bundesligaspieler und 19-malige Erstligatorschütze (HSV, 1899 Hoffenheim, SV Darmstadt, VfB Stuttgart) am Mittag auf der Geschäftsstelle unter seinen Vertrag setzte, machte der Neuzugang mit voller Überzeugung.

Kein Wunder nach einem missratenen Jahr während der total verkorksten Abstiegssaison beim Hamburger SV. In dieser Zeit sei der »Spaß etwas verloren gegangen. Für mich steht der Spaß beim Fußball aber im Vordergrund. Es ist mir einfach wichtig. Das muss passen. Wie das Komplettpaket, dass der Trainer mich gerne möchte und dass das Team passt«, sagte Schipplock. Vor allem die »ehrliche und authentische Art« von Jeff Saibene hätten ihn am Ende überzeugt, genau so wie die Art Fußball, die der Coach beim DSC spielen lässt.

Und auch das Duell mit Klos und Voglsammer ist für den Neuen eher Ansporn als Abschreckung: »Keinem Spieler tut es gut, ohne Konkurrenz zu sein. Jeder merkt im Training, dass er Gas geben muss. Aber ich weiß natürlich, dass Fabi hier Kult ist.«

Saibene: »Ich habe Henri abgeraten«

Könnte die Verpflichtung von Schipplock am Ende vielleicht sogar ein Vorgriff auf den möglichen Abgang Andreas Voglsammers sein, an dem Zweitligist FC Ingolstadt weiter interessiert ist? »Definitiv nein. Wir haben das nicht gemacht, weil ein Angebot auf dem Tisch liegt«, betonte Samir Arabi. Und auch Jeff Saibene stellte klar: »Stand jetzt ist ein Wechsel Voglsammers kein Thema. Wir wollen mit diesen Stürmern in die Saison gehen. Ich will Vogi unbedingt halten«. Klar sei laut Saibene aber auch, dass im Fußball viel möglich sei: »Kommt jetzt eine unglaubliche Anfrage, dann weiß man nie.«

AZ Alkmaar präsentiert Neuzugang Weigelt.

Obwohl der DSC für Henri Weigelt eine siebenstellige Ablösesumme kassiert hat – nach WESTFALEN-BLATT-Informationen soll diese bei etwa 1,2 Millionen Euro liegen –, haben die Verantwortlichen das Nachwuchstalent nur ungern ziehen lassen. »Ich habe Henri abgeraten und ihm gesagt, dass er bleiben soll: Bleib hier in der Region, du bist hier aufgewachsen, es ist dein Verein. Du hast ein super Bild abgegeben, wir sind alle begeistert. Aber es hat ihn so beeindruckt in Holland«, erklärte Jeff Saibene.

Das Arminia-Angebot für einen langfristigen Vertrag ließen Weigelt und sein Berater vor einiger Zeit unbeantwortet. Da der Vertrag des 20-Jährigen nach der Saison 2018/19 ausgelaufen wäre, war es für den DSC die letzte Chance, eine Ablöse zu kassieren. Saibene: »Wir hätten Henri gerne behalten. Aber er geht nun für eine Ablöse, die für so einen jungen Spieler extrem hoch ist.« Vorerst sehen Saibene und Co. auch davon ab, einen neuen Innenverteidiger als Ersatz zu verpflichten.

Kommentare

Duell

@p.schmidt - alter Winkeladvokat- erst schiesst er Klos dann Voglsammer über den Haufen .... 2 Duelle , separat.... für Weigelt gutes Geld, er erschien mir doch etwas schwach auf der Brust... die zweite Liga ist ein hartes Brot und ich denke er kann jetzt in einer etwas schwächeren Liga erst mal noch etwas Erfahrung sammeln

"Und auch das Duell mit Klos und Voglsammer ist für den Neuen eher Ansporn als Abschreckung"

Ein Duell ist IMMER ein Kampf, ein Wettbewerb zwischen ZWEI Personen oder ZWEI Mannschaften. Siehe Duden.
Folglich können nicht drei Personen ein Duell bestreiten.

Der Vorgang um Weigelt zeigt zwei Dinge. Erstens sollte man eine Meldung sacken lassen und nicht sofort drauflos kommentieren. Wenn man einen langfristigen Vertrag angeboten hat und der Spieler trotzdem weg will, kann man nichts machen. Zweitens sehen wir, wie wichtig es ist, auf junge Spieler zu setzen. 10 (zehn !!!) Einsätze zum Ende der Saison, die der Verletzung von Behrendt geschuldet waren, spülen uns 1,2 Mio. in die Kasse. Auch die Personalie Schipplock gefällt mir. Wir sehen also keine dunklen Wolken am Arminia-Horizont aufziehen, sondern die gute Arbeit von Samir Arabi und wie wichtig unser Trainer Jeff Saibene für den Verein ist. Ich freue mich auf die Saison, die für mich heute beim Spiel gegen meinem Verein (F-Jugend bis A-Jugend) Fichte beginnt.

3 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5876148?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F