>

Mi., 04.07.2018

Fußball-Zweitligist tut sich gegen Fichte Bielefeld lange schwer Arminia siegt 6:0

Nicht drin: Arminias neuer Stürmer Sven Schipplock scheitert an Fichtes Torwart Christopher Rump.

Nicht drin: Arminias neuer Stürmer Sven Schipplock scheitert an Fichtes Torwart Christopher Rump. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/jen). Zweiter Test, zweiter Sieg: Drei Tage nach dem  15:1 beim Kreisligisten FC Offenbüttel (Schleswig-Holstein) hat Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld Mittwochabend 6:0 (1:0) beim Landesligisten VfB Fichte Bielefeld gewonnen.

Im recht ruppig geführten 166. Stadtderby tat sich der DSC aber lange schwer. In der ersten Halbzeit war lediglich Andreas Voglsammer erfolgreich. Der Stürmer verwandelte einen Freistoß direkt (19. Minute). Weitere gute Chancen vergaben Fabian Klos und Roberto Massimo. Zur zweiten Halbzeit tauschte DSC-Trainer Jeff Saibene alle elf Spieler aus.

Stammkeeper Stefan Ortega Moreno, Ersatztorwart Philipp Klewin, Sören Brandy und Semir Ucar spielten am Mittwoch nicht, ebenso wie Nils Quaschner (Aufbautraining) und Christopher Nöthe (auf Vereinssuche).  Stürmer Sven Schipplock , am Dienstag als sechster Neuzugang vorgestellt, durfte ab der 46. Minute ran. Der 29-Jährige vergab innerhalb von einer Minute zwei gute Chancen.

Besser machte es Keanu Staude, der zweimal traf. Der zweite Treffer war das schönste Tor des Abends. Eine Freistoßvariante über Tom Schütz und Leandro Putaro brachte Staude in Position, der den Ball zum zwischenzeitlichen 4:0 für den DSC ins Tor schlenzte (72.). Da wollte Prince Osei Owusu nicht nachstehen. Der Stürmer erzielte nach Vorlage von Schipplock das 5:0 – per Hacke (75.). Dem Neuzugang von 1899 Hoffenheim gelangen insgesamt drei Tore.

»Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Natürlich hätten wir in der ersten Halbzeit mehr Tore schießen müssen. Aber es hat sich – trotz teilweise unnötiger Härte – keiner verletzt. Das ist das Wichtigste«, sagte Saibene.

Arminia 1. HZ: Gaye - Brunner, Salger, Behrendt, Hartherz - Massimo, Prietl, Christiansen, Weihrauch - Voglsammer, Klos

Arminia 2. HZ: Gaye - Özkan, Siya, Börner, Putaro - Edmundsson, Seufert, Schütz, Staude - Schipplock, Owusu

Tore: 0:1 Voglsammer (19.), 0:2 Staude (53.), 0:3 Owusu (58.), 0:4 Staude (72.), 0:5 Owusu (75.), 0:6 Owusu (86.)

Zuschauer: 1692

Am Mittwoch hat die  DFL die ersten beiden Spieltage fest terminiert . Arminia startet am 5. August (15.30) beim 1. FC Heidenheim, am 11. August (15.30) kommt Dynamo Dresden zum ersten Heimspiel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5878761?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F