>

Do., 11.05.2017

Ehrgeizig nach Bautzen: Amanal Petros startet bei Bahn-DM über 10.000 Meter Mit EM-Norm das Tief vertreiben

Amanal Petros an Position eins: Wie hier im Vorjahr in Celle, darf es gerne auch am Samstag in Bautzen sein.

Amanal Petros an Position eins: Wie hier im Vorjahr in Celle, darf es gerne auch am Samstag in Bautzen sein. Foto: Jens Flasbeck

Von Jörg Manthey

Bielefeld  (WB). Das holprige Laufjahr 2017 hat Amanal Petros schon die ein oder andere bittere Lektion beschert. Der Brackweder ist ins Grübeln gekommen. »Seit 2014 ist es stetig bergauf gegangen. Ich hatte immer nur Erfolg und weiß nicht so recht, was gerade los ist. Ich stecke in einem kleinen Tief«, rätselt der neunmalige Deutsche Meister.

Regelrecht »schockiert« sei er, und das bereitet (störenden) Stress. Der 21-Jährige, der am 17. Mai ein Jahr älter wird, zerbricht sich den Kopf, sucht nach möglichen Ursachen. Falsche Ernährung? Zu heftige DLV-Trainingslager im Januar und April in Monte Gordo, Portugal? Übertrainiert? Petros’ kühne These: »Vielleicht ist diese Phase jetzt eine Schutzmaßnahme meines Körpers, um körperliche Ermüdung nachträglich zu regulären, weil der Körper keinen Bock hat, das selbst zu machen.«

Das kleine Loch des SVB-Laufjuwels samt Nebenwirkungen zu händeln, ist gleichermaßen eine Aufgabe für dessen enges Umfeld. Thomas Heidbreder wirkt ganz gelassen. »So eine Durststrecke haben schon viele Athleten durchgemacht. Das gehört zu einem Reifeprozess dazu. Amanal wird erstarkt daraus hervorgehen«, glaubt der SVB-Trainer.

»Titel wäre nur schönes Zubrot«

Am Samstagabend startet Petros in Bautzen bei den Nationalen Titelkämpfen über 10.000 Meter auf der Bahn. Im Vorjahr hatte er in Celle den U23-Titel gewonnen. Natürlich würde er sich nicht sträuben, sollte er erneut die Nummer eins seiner Altersklasse sein. Aber: »Der Titel wäre nur ein schönes Zubrot. Die Zeit ist für mich entscheidender«, hofft er auf den entsprechenden 25-Runden-Temporhythmus.

Zuletzt hatte Amanal Petros beim Iberio-Cup in Huelva/Spanien diese Distanz in 29:40,15 Minuten bewältigt. Die 10.000-Meter-Norm für die U23-EM im polnischen Bydgoszcz liegt bei 9:38 Minuten. Eine Zeit, die Petros im Training drauf hat. Im Wettkampf, mit Adrenalinausschüttung, sollte die eigentlich sogar leichter realisierbar sein. Es scheint, als würde ihm der grübelnde Kopf Zweifel einstreuen. Also muss die Devise heißen: locker bleiben!

Nach mehreren vergeblichen Anläufen auf einen Titel kann Petros im altehrwürdigen Stadion Müllerwiese eine Art »Wiedergeburt« feiern. An starker Konkurrenz mangelt es nicht. Unter anderem läuft Tobias Blum (LC Rehlingen) mit, Deutscher U23-Meister im Cross und Halbmarathon. »Amanal ist gesund und gut vorbereitet. Ich hoffe auf ein gutes Rennen. Das Teilnehmerfeld bürgt dafür, zumindest auf dem Papier«, sagt Thomas Heidbreder. Gut, dass der DLV hilft, indem er einen Tempomacher installiert.

Plan B: 5000 Meter in Oordegem

Sollte die EM-Norm in Ostsachsen stärker sein als Amanal Petros, tritt Plan B in Kraft. Heißt: über 5000 Meter das EM-Ticket zu lösen. Das soll dann am 27. Mai im belgischen Oordegem geschehen. Die EM-Norm über diese Distanz liegt bei 14:04 Minuten. Die hatte der Bielefelder im Vorjahr in Heusden/Belgien klar unterboten (13:40,01 min). Heidbreder: »Ich will nicht mauern. Aber diese Zeit aus 2016 muss Amanal erstmal wieder bestätigen.«

Regelmäßig sieht sich Amanal Petros mit flapsigen Sprüchen seiner B-Kaderkollegen etwa von der LG Olympia Dortmund konfrontiert. Tenor: »Wann wechselst du endlich zu uns?« Dieser Schritt dürfte noch dauern. Petros bekennt sich zu Bielefeld! »Ich werde erstmal weiter hier bleiben. Es mag sein, dass die Förderung in Dortmund oder Wattenscheid ausgeprägter ist als hier, dass ich im Vergleich zu anderen Spitzenathleten vielleicht schlechter abschneide. Aber ich habe hier herzoffene Menschen um mich und einen guten Trainer, mit dem ich hier noch viel erreichen kann und möchte.« Die nächste Chance dafür bietet sich in Bautzen.

Mit Claudia Reimering (Seniorinnen W50) geht bei der 10.000-Meter-Bahn-DM eine weitere Brackwederin an den Start.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4824997?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F