>

Do., 12.10.2017

Finalläufe der Deutschen Trial-Meisterschaft in Wüsten – Bielefelder Klubs helfen mit Extrem steile Passagen

Jan Junklewitz ist diesmal nicht als Aktiver dabei. Bei den DM-Meisterschaftsläufen in Wüsten hat er gemeinsam mit Bruder Tim und Helfern des DMSC Bielefeld zwei Sektionen erstellt.

Jan Junklewitz ist diesmal nicht als Aktiver dabei. Bei den DM-Meisterschaftsläufen in Wüsten hat er gemeinsam mit Bruder Tim und Helfern des DMSC Bielefeld zwei Sektionen erstellt. Foto: Prante

Bielefeld  (WB). Motorradsport auf höchstem Niveau gibt’s an diesem Wochenende in der lippischen Nachbarschaft zu sehen. Der MSC Wüsten richtet – mit Unterstützung der befreundeten Bielefelder Klubs – die Finalläufe zur Deutschen Meisterschaft im Motorradtrial aus.

Bei diesem hochklassigen Wettbewerb geht es weniger um Geschwindigkeit. Vielmehr muss das Spezialmotorrad mit Balance und Körperbeherrschung möglichst fehlerfrei über unterschiedlichste Hindernisse bugsiert werden. Der DMSC Bielefeld, MSC Brake und MSC Sieker entsenden kompetente Delegationen, die mithelfen wollen, das Trial-Finale unter der Federführung des MSC Wüsten zu einem würdigen Ereignis zu machen. Die Verantwortlichen des MSC Wüsten haben mit der Beantragung eines Laufes zur Trial-DM außerordentlichen Mut bewiesen. Nachdem der MSC Sieker im Jahre 2004 mit dem 38. ADAC Teutoburger Wald Trial zum letzten Mal einen DM-Lauf im Steinbruch Foerth in Halle austragen durfte, hat es in Ostwestfalen-Lippe nur noch Prädikate in der Seidensticker Halle gegeben, wo der MSC Brake die Internationale Deutsche Hallen-Trial Meisterschaft durchführte.

Konzept überzeugt DMSB

Beim DMSB hat das Konzept der Veranstaltergemeinschaft eingeschlagen wie eine Bombe, und so war man in der Zentrale des Deutschen Motorsports in Frankfurt sofort davon überzeugt, dass mit den vereinigten Trial-Klubs aus OWL ausreichend Kompetenz bereitsteht, um einen Lauf zur Deutschen Trialmeisterschaft erfolgreich durchzuführen. Immerhin gilt Ostwestfalen-Lippe als eine Hochburg des nationalen Trialsports. Klangvolle Namen wie Carsten Stranghöner, der auch das offizielle Plakat der Veranstaltung ziert, Mirco Kammel (beide MSC Brake) oder Jan Junklewitz (DMSC Bielefeld) vereinen immerhin insgesamt 15 Trial-DM Titel auf sich.

Junklewitz erstellt Sektionen

So ist auch nachvollziehbar, dass Jan Junklewitz beim DMSC verantwortlich ist für den Kontakt und die Kooperation mit der Veranstaltergemeinschaft. Gemeinsam mit Bruder Tim und weiteren Helfern aus den Reihen des DMSC sind unter seiner Regie zwei Sektionen entstanden, die von den Teilnehmern im Rahmen der Trial DM in Wüsten bewältigt werden müssen. »Die Sektionsplätze rund um Wüsten haben mich schwer beeindruckt! Die Prüfungsabschnitte sind teilweise extrem steil und anspruchsvoll. Der Begriff Lippisches Bergland ist hier wortwörtlich zu verstehen«, grinst Junklewitz, der aus beruflichen Gründen zum Ende der Saison 2016 seinen Rücktritt vom aktiven Trialsport erklärt hatte.

10 km langer Rundkurs

Statt an den beiden Veranstaltungstagen auf den Rasten seiner Trialmaschine zu stehen, wird der gerade mit dem Master of Science ausgezeichnete Elektroingenieur als verantwortlicher Punktrichter die Bewertung der ehemaligen Konkurrenten in den von ihm gesteckten Sektionen durchführen.

Eine weitere Besonderheit der Veranstaltung in Wüsten liegt darin, dass die insgesamt fünf Sektionsplätze auf einem etwa zehn Kilometer langen Rundkurs liegen, der auch über öffentliche Straßen führt. Dies hat zur Folge, dass die eingesetzten Maschinen eine Straßenverkehrszulassung und die Fahrer einen entsprechenden Führerschein benötigen. Wurde in der jüngeren Vergangenheit die Trial-DM praktisch immer auf nicht-öffentlichem Terrain ausgetragen, etwa in großen Steinbrüchen, knüpft die Veranstaltung in Wüsten an die »guten alten Zeiten« an, wo es regelmäßig lange Strecken auf öffentlichen Straßen zwischen den Sektionen zurückzulegen galt.

Fahrer kritisieren Vergabe

Bislang gab es sechs DM-Läufe in Frammersbach, Ebsdorf und Osnabrück. Fahrer, die aktuell weder über einen Führerschein noch ein zugelassenes Motorrad verfügen, fühlen sich vom DMSB um ihre Chancen im Kampf um die verschiedenen DM-Titel gebracht und kritisieren die Vergabe des Laufes nach Wüsten massiv. Dazu Junklewitz: »Die Kritik aus dem Lager der U18-Fahrer ist aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar. Für die Jugendlichen gibt es die Deutsche Jugend-Trialmeisterschaft! Die Trialszene kann froh sein, mit Wüsten einen weiteren Veranstaltungsort gefunden zu haben! Läufe mit langen Zwischenstrecken sind für mich das Salz in der Suppe der Trial-DM und gehörten in der Vergangenheit immer zu den besonders attraktiven Veranstaltungen!«

Shuttle-Service für Fans

Der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung befindet sich auf dem Sportplatz des SV Wüsten mit Fahrerlager, Start- und Zielsektionen. Von dort aus werden die 73 gemeldeten Fahrer, darunter elf Piloten aus der Region, auf den Rundkurs geschickt. Um von den zentralen Parkmöglichkeiten zu den einzelnen Sektionsbereichen zu gelangen, wird für die Zuschauer ein Shuttle-Service eingerichtet. Am Samstag und Sonntag erfolgt der Start jeweils um 9 Uhr. Die Fahrer starten in Minutenabständen und haben für die drei Runden mit jeweils zehn Sektionen eine Maximalfahrzeit von sechs Stunden.

Heimische Starter

DM: Markus Schütte (MSC Brake/Montesa, aktuell Sechster in der Wertung).

Deutscher Trial-Cup: Tobias Müller (MSC Brake/Beta).

Deutscher Trial-Pokal: Kevin Spiekerkötter (MSC Sieker/Beta, Dritter mit 88 Punkten), Frank Derbogen (MSC Sieker/Gas Gas).

Deutscher Senioren-Pokal: Stephan Prante (DMSC/Montesa), Jochen Lipski (MSC Brake/Sherco).

Deutscher Trial Open Pokal: Nik Schütte (DMSC/Sherco).

Frauen: Alexandra Hunger (MSC Sieker/Sherco).

www.trial-dm.com

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5216327?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F