>

Mi., 29.11.2017

Frauenfußball: Potsdams Trainer Matthias Rudolph vor dem Pokalspiel im Interview Rudolph: »Wir sind der klare Favorit«

Matthias Rudolph ist seit 2016 Cheftrainer beim 1. FFC Turbine Potsdam. Mit seiner in der Bundesliga noch ungeschlagenen Mannschaft gastiert er am Sonntag zum DFB-Pokal-Achtelfinale in der Schüco-Arena beim Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld.

Matthias Rudolph ist seit 2016 Cheftrainer beim 1. FFC Turbine Potsdam. Mit seiner in der Bundesliga noch ungeschlagenen Mannschaft gastiert er am Sonntag zum DFB-Pokal-Achtelfinale in der Schüco-Arena beim Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld. Foto: dpa

Bielefeld (WB). Nach dem VfL Wolfsburg empfangen die Fußballerinnen des DSC Arminia ein Jahr später – beinahe auf den Tag genau – das nächste Schwergewicht des deutschen Frauenfußballs in der Schüco-Arena. Am Sonntag (14 Uhr) geht es im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den in der Bundesliga noch ungeschlagenen 1. FFC Turbine Potsdam. Luis Langert sprach mit Turbine-Trainer Matthias Rudolph.

In der Liga sind sie als einziges Team noch ungeschlagen. Ein Sieg beim Zweitligisten in Bielefeld also Pflicht, oder?

Matthias Rudolph: Im Endeffekt sind wir der klare Favorit, weil wir in der 1. Bundesliga spielen und dort auch Ambitionen haben, im vorderen Feld zu landen. Aber auch im DFB-Pokal wollen wir weit kommen, dementsprechend nehmen wir jeden Gegner ernst.

Apropos ungeschlagen: Von neun Spielen wurden nur drei gewonnen, bei sechs Remis. Scheuen Sie das letzte Risiko bei engen Partien?

Rudolph: Bis auf das Spiel gegen Wolfsburg, wo wir am Ende mit dem Punkt zufrieden sein konnten, muss ich sagen, dass wir in jeder anderen Partie auf Sieg gespielt haben. Es war zwar nicht so, dass wir hinten aufgelöst haben und das absolute Risiko eingegangen sind, aber wir waren teilweise schon hochüberlegen, haben nur leider kein Tor mehr geschossen.

Das komplette Interview lesen Sie am Donnerstag, 30. November, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5321674?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F