>

Sa., 02.12.2017

Oberliga: Arminias U23 will in Rheine die Talfahrt stoppen »Schnörkellos spielen«

In Rheine sollen wieder Punkte her: Arminias U23-Kapitän Almir Kasumovic will in die Erfolgsspur zurückfinden.

In Rheine sollen wieder Punkte her: Arminias U23-Kapitän Almir Kasumovic will in die Erfolgsspur zurückfinden. Foto: Peter Unger

Bielefeld (WB/wie). Arminias U23 befindet sich in der Oberliga Westfalen in der Abwärtsspirale – zumindest, was die Ergebnisse anbelangt. Eine Kurskorrektur soll am Sonntag (14.30 Uhr) im Auswärtsspiel beim FC Eintracht Rheine gelingen.

Da der 5:1-Heimsieg vom 13. Spieltag gegen den SC Hassel, der wenige Tage danach seine Mannschaft vom Spielbetrieb abmeldete, aus der Wertung genommen wurde, stehen für die Bielefelder vier Niederlagen in Folge zu Buche. Der letzte »Dreier« (4:1 in Herne) liegt gar zwei Monate zurück. In der Tabelle belegen die »Blue Boys« mit 13 Punkten aus 13 Spielen nur Platz 14. »Damit sind wir natürlich nicht zufrieden und wir wollen das schnellstmöglich korrigieren«, sagt DSC-Trainer René Müller. So könnte die Partie beim Tabellenneunten FC Eintracht Rheine richtungsweisenden Charakter haben.

»Für den Aufwand belohnen«

Auch wenn die Ergebnisse seit seiner Rückkehr auf die Trainerbank nicht wie erhofft ausfielen (3:4 gegen Hamm, 2:3 in Lippstadt), hat René Müller aus diesen beiden Spielen auch durchaus etwas Positives mitgenommen. »Die Einstellung und die Moral passen. Da kann ich der Mannschaft überhaupt keinen Vorwurf machen.« Was weiterhin fehlt, ist Konstanz. Müller: »Wir müssen es hinkriegen, über 90 Minuten unsere Qualitäten auf den Platz zu bringen und im richtigen Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen.« Dabei erwartet der Fußballlehrer Mut, Entschlossenheit und Zielstrebigkeit. »Wir müssen schnörkellos spielen und zur Not auch mal einen Ball auf die Tribüne dreschen.«

Mit Blick auf das Spiel in der Rheiner Obi-Arena zeigt sich René Müller zuversichtlich: »Wir haben im Training versucht, die zwei jüngsten Niederlagen über das spielfreie Wochenende aus den Kleidern zu schütteln. Ich habe das Gefühl, dass uns das auch ganz gut gelungen ist. Jetzt müssen wir uns für den Aufwand, den wir betreiben, aber auch in Form von Punkten belohnen.«

Der Gegner aus Rheine sei eine »gut funktionierende Mannschaft« mit Stärken in der Offensive. Hier gilt es besonders auf zwei Spieler zu achten: Oberliga-Toptorschütze Timo Scherping (14 Saisontreffer) und Philip Fontein (7). Zum Vergleich: Arminias bislang erfolgreichster Schütze ist Almir Kasumovic mit drei Toren. Mert Cingöz, Mohammad Jaddoua (beide verletzt) und Arber Mustafa (Magen-Darm-Infekt) werden dem DSC am Sonntag fehlen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5326497?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F