Fr., 13.07.2018

27. Sudbracklauf: SCB 04/26 hofft erneut auf mehr als 400 Teilnehmer Mit dem Chip am Schuh

Hendrik Pohle (SV Brackwede, Nummer 207) gewann im Vorjahr den Volkslauf über 10.000 Meter in 35:05 Minuten.

Hendrik Pohle (SV Brackwede, Nummer 207) gewann im Vorjahr den Volkslauf über 10.000 Meter in 35:05 Minuten. Foto: Henrik Wittenborn

Bielefeld (WB/wie). An diesem Samstag, 14. Juli, wird an der Sportanlage Sudbrack wieder viel Trubel herrschen: Die 27. Auflage des Sudbracklaufs »Rund um den Meierteich« kann kommen.

Wie in den Vorjahren führt der Rundkurs über 5 Kilometer (drei Runden) und 10 Kilometer über idyllische Park- und Waldwege. »Die familiäre Atmosphäre macht unsere Veranstaltung aus und das soll auch so bleiben«, erklärt Mathias Schubert aus dem Organisationsteam des ausrichtenden SC Bielefeld 04/26. Schubert hofft erneut auf mehr als 400 Teilnehmer (2017 waren es 450), er selbst muss diesmal aus gesundheitlichen Gründen jedoch passen.

Nur gut, dass der SCB seine Frauenfußball-Mannschaft hat – allen voran Antje Hofses. Die SCB-Torhüterin, die mit ihren Teamkolleginnen vor wenigen Wochen den Aufstieg in die Landesliga gefeiert hat, ist eine der federführenden Kräfte im Orga-Team und kümmert sich um die Zeitnahme. Diesbezüglich gibt es eine Änderung. Nachdem die Sudbracker im Vorjahr erstmals auf die elektronische Zeitmessung gesetzt haben, wird diese beibehalten, allerdings noch perfektioniert. »Um eine noch höhere Erfassungsrate zu erlangen, wird der Transponder nun im Schnürsenkel am Schuh befestigt und nicht mehr an der Brust-Nummer. Dadurch ist die Zeit-Übertragung gesichert«, erklärt Antje Hofses.

Während sie am Samstag mit der Zeitmessung alle Hände voll zu tun haben wird, haben sich ihre Fußball-Kolleginnen bereit erklärt, die Streckenposten und die Bierbude zu übernehmen. »Ohne unsere erste Frauenmannschaft könnte der Sudbracklauf in diesem Jahr kaum stattfinden«, zollt Mathias Schubert den fleißigen Helferinnen (insgesamt stellt der SCB etwa 50 Freiwillige) ein großes Kompliment. Dafür können die SCB-Kickerinnen selbst nicht sportlich aktiv werden. Hofses: »In den vergangenen Jahren sind wir als Mannschaft immer die 5000 Meter gelaufen. Das ist dieses Mal nicht möglich, weil wir alle in die Organisation eingebunden sind.«

Der erste Startschuss fällt um 14 Uhr

Der erste Startschuss in der Parkanlage Sudbrack fällt am Samstag um 14 Uhr für die Bambinis (800 Meter). Danach folgen die weiteren Laufdisziplinen. Um 14.15 Uhr gehen die Walker und Nordic Walker auf die 5000-Meter-Strecke, um 15.30 Uhr erfolgt der Start zum Volkslauf über 5000 Meter. Um 16.30 Uhr beginnen die Staffelläufe über 4x800 Meter, ehe um 17.15 Uhr der Startschuss zum 10.000-Meter-Lauf ertönt. Anmeldungen sind bis jeweils eine halbe Stunde vor Rennbeginn möglich. Der SCB weist aber darauf hin, dass Voranmeldungen zwecks besserer Planung erwünscht sind.

Zum Staffellauf treten auch zwei »Bielefeld-Staffeln« an, unter anderem mit den Triathleten Franzi und Chris Bossow sowie Ilona Pfeiffer (LC Solbad).

Im Vorjahr setzte sich Hendrik Pohle (SV Brackwede) souverän über 10.000 Meter durch. Außerdem wurde Pohle noch Zweiter über 5000 Meter. Auch hier siegte ein Brackweder: Adam Janicki. Den SVB-Erfolg in 2017 rundete die 4x800-Meter-Staffel ab, die in der Besetzung Tjard Gößling, Jos Gößling, Boris Pieper und Adam Janicki einen neuen Streckenrekord aufstellte (8:07 Minuten).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901879?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F