Sa., 14.07.2018

2. Tennis-Bundesliga: Bielefelder TTC setzt auf eingespieltes Team Mit acht Mann nach Hamburg

Louis Weßels hofft auf eine erfolgreiche Zweitligasaison mit dem BTTC. Zum Auftakt geht’s nach Hamburg.

Louis Weßels hofft auf eine erfolgreiche Zweitligasaison mit dem BTTC. Zum Auftakt geht’s nach Hamburg. Foto: Bernhard Pierel

Von Heiko Scholz

Bielefeld (WB). An diesem Sonntag beginnt für den Bielefelder TTC die dritte Saison in der 2. Tennis-Bundesliga Nord. Das erste von acht Spielen steigt beim Hamburger Club an der Alster. Das Saisonziel der Bielefelder ist erneut der Ligaverbleib.

Die Bielefelder haben mit Tallon Griekspoor (TC BW Halle) einen namhaften Abgang zu verkraften. Dafür schlägt mit Matthias Wunner ein alter Bekannter wieder für den BTTC auf.

Bereits die erste Begegnung wird eine echte Standortbestimmung. Der Gegner aus Hamburg kann mit Filippo Baldi (ATP 300), Pedro Sakamoto (ATP 482), James McGee (ATP 722) und Laurent Lokoli (ATP 512) an der Spitze gleich vier ausländische Profis mit ATP-Erfahrung aufbieten. Dahinter tummeln sich Spieler aus den vorderen Plätzen der deutschen Rangliste. »Wir sind gespannt, wie die Hamburger auflaufen. In Bestbesetzung sind die nur ganz schwer zu knacken«, erklärt BTTC-Trainer Georg Magnus.

Auf Bielefelder Seite zeichnen sich in diesem Jahr besonders der niederländische Spitzenspieler Scott Griekspoor (ATP 215) und der deutsche Jungprofi Louis Weßels (ATP 566) aus. Griekspoor hat in diesem Jahr bereits ein Challenger-Turnier gewonnen. Weßels hat einen solchen Coup knapp verpasst, als er bei den Saarland-Open im Finale scheiterte (wir berichteten). Neu im Kader des BTTC ist Matthias Wunner, der für Bielefeld schon in der Westfalenliga aufgeschlagen hat und zuletzt in Nürnberg aktiv war. Wunner wird in der BTTC-Meldeliste zwar nur auf Position neun geführt, soll aber regelmäßig eingesetzt werden. Vor ihm rangieren der Brite Alexander Ward (2), der Niederländer Kevin Griekspoor (5) und Jonas Erdmann (8), die alle aber eher weniger für einen Bundesliga-Einsatz eingeplant sind. Alex Ward (ATP 313) soll nur für den Fall eingesetzt werden, dass es eng wird.

Scott Griekspoor führt die Mannschaft an

Damit ergibt sich für den BTTC ein Stammkader aus sieben Spielern: Scott Griekspoor, Louis Weßels, Valentin Günther, Kevin Kaczynski, Jannik Rother, Matthias Wunner und Lars Behlen. Patrick Pradella plagt sich mit einer Fußverletzung herum und droht die ganze Saison auszufallen. Maximilian Wilde wird als achter Mann vorrangig als »Doppelspezialist« eingeplant, so auch am Sonntag in Hamburg. Georg Magnus macht entsprechend auch kein Geheimnis um die Aufstellung: »Wir fahren mit diesen acht Spielern nach Hamburg.«

Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter Lars Behlen. Der Bielefelder musste in der Vorwoche im Viertelfinale des Paderborner Eichencups wegen Schmerzen in der Schulter aufgeben. »Die Belastung durch zwei Matches am Vortag war zu groß. Da hat die Schulter zu gemacht.« Ein Leid, das Lars Behlen bestens bekannt ist. »In der 2. Liga muss ich auch zwei Matches an einem Tag überstehen. Ich hoffe, das klappt.« Jannik Rother sorgte beim Eichencup ebenfalls für einen Achtungserfolg, als er unter anderem Benjamin Fitzon (TP Versmold) besiegte. Auch für Rother war dann allerdings im Viertelfinale Schluss. Zuletzt waren noch Kevin Kaczynski und »Valle« Günther in Amstelveen (Holland) unterwegs. Während Kaczynski in der ersten Hauptrunde seinen Hut ziehen musste, schied Günther im Achtelfinale aus.

»Damit ist zumindest klar, dass beide gegen Hamburg einsatzbereit sind«, erklärt Georg Magnus. Das gilt auch für den Rest des Bielefelder Zweitliga-Teams. Am Samstagmittag geht es los Richtung Hamburg zum Anschwitzen. Am Sonntag wird es dann ab 11 Uhr ernst. Das erste Heimspiel hat der BTTC erst am 22. Juli gegen den LTTC Rot Weiß Berlin. »Ich habe bei der Terminvergabe darum gebeten, dass unsere Heimspiele nicht zeitgleich mit den Heimspielen von Bundesligist Blau-Weiß Halle angesetzt werden«, erklärt Georg Magnus.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5903429?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F