Do., 21.12.2017

Oberligist FC Gütersloh plant sportlichen Neuanfang Brinkmann erhält Zwei-Jahres-Vertrag

Die Augen sind auf Tim Brinkmann (Zweiter von rechts) gerichtet: Aufmerksam und sichtlich gut gelaunt lauschen die FCG-Vorstandsmitglieder Helmut Delker (von links), Hans-Hermann Kirschner und Heiner Kollmeyer den Ausführungen des künftigen Sportlichen Leiters beim Fußball-Oberligisten.

Die Augen sind auf Tim Brinkmann (Zweiter von rechts) gerichtet: Aufmerksam und sichtlich gut gelaunt lauschen die FCG-Vorstandsmitglieder Helmut Delker (von links), Hans-Hermann Kirschner und Heiner Kollmeyer den Ausführungen des künftigen Sportlichen Leiters beim Fußball-Oberligisten. Foto: Uwe Caspar

Von Uwe Caspar

Gütersloh (WB). Was diese Zeitung bereits angedeutet hat, ist nun auch offiziell verkündet worden: Tim Brinkmann, noch Trainer des Landesligisten Viktoria Rietberg, kehrt nach Ende der aktuellen Saison zum FC Gütersloh zurück und wird den Posten des Sportlichen Leiters übernehmen.

Der Rekordmann des Fußball-Oberligisten (14 Jahre im Heidewald, mehr als 400 Einsätze und 14 Tore) hat sich mit dem FCG auf einen Zwei-Jahres-Engagement geeinigt. »Nur ein Jahr wäre für mich keine Lösung gewesen«, erklärt der 39-Jährige im Rahmen eines Pressegesprächs. Der FCG sei für ihn eine »Herzensangelegenheit«.

Bei der Zusammenkunft in der Gaststätte Roggenkamp bestätigt das Vorstandstrio Hans-Hermann Kirschner, Heiner Kollmeyer und Helmut Delker zudem eine Exklusiv-Meldung des WESTFALEN-BLATTES: Die Zusammenarbeit mit Trainer Fatmir Vata und »Co« Marc Hunt wird im Juni 2018 vorzeitig beendet – ihre Verträge wären eigentlich erst 2019 ausgelaufen. Eine Weiterbeschäftigung von Hunt scheint allerdings noch nicht ganz ausgeschlossen: Das hängt nicht zuletzt von den Vorstellungen des neuen Trainers ab.

Vorsitzender lobt Vata und Hunt

»Wir sind der Meinung, dass der Verein auf sportlicher Ebene eine Änderung braucht, wollen uns mit neuer Struktur weiterentwickeln und breiter aufstellen«, erläutert Helmut Delker das künftige Konzept, das ohne den bisherigen Coach umgesetzt werden soll. Und Hans-Hermann Kirschner fügt an: »Eine Weiterentwicklung der sportlichen Perspektiven sind wir unserem Umfeld schuldig.«

Vata und Hunt, so äußert sich Kirschner nur lobend, hätten sich große Verdienste beim Heidewald-Klub erworben. »Beide haben mit größtem persönlichen Einsatz den Verein erfolgreich durch die Insolvenzkrise geführt«, dankt Kirschner noch einmal dem engagierten Duo. Das zuversichtlich gestimmte FCG-Triumvirat geht fest davon aus, dass Fatmir Vata (Kirschner: »Er hat auf unsere Entscheidung professionell reagiert«) seinen Job mit gewohnter Akribie und Leidenschaft zu Ende führen wird.

Verein will Spieler verpflichten

Zum Aufgabenbereich des scheidenden Trainergespanns gehört auch, dass es sich um Kandidaten kümmert, die die noch nicht ganz gerettete Mannschaft nach der Winterpause verstärken sollen. Auf der Liste der infrage kommenden Akteure, die zunächst nur für die restliche Saison verpflichtet werden sollen, steht unter anderem der beim Westfalenligisten SuS Stadtlohn ausgeschiedene Mittelfeldspieler Hakan Gökdemir (24). »Zu 80 Prozent bleiben wir in der Liga. Um aber auf Nummer sicher zu gehen, wollen wir im Rahmen unseres Budgets drei, vier Neue holen«, bekräftigt Kirschner.

Der designierte Sportliche Leiter – Delker: »Mit ihm bekommen wir zusätzliche Kompetenz« – würde auch im Fall eines Abstiegs nicht abspringen, wie Brinkmann versichert. Der Physiotherapeut hat indes keine Zweifel am Klassenerhalt: »Das Team ist bei Fatmir Vata in guten Händen. Er wird schon dafür sorgen, dass der FC Gütersloh nicht in die Bredouille kommt.« Auf Tim Brinkmann kommt demnächst viel Arbeit zu, denn nur die Vertragsdauer von Matthias Wieckowicz und Lars Schröder endet nicht mit Ablauf dieser Saison.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5372591?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514636%2F