So., 04.03.2018

Fußball-Landesliga: 1:1 gegen Holte – Steinhagen tritt auf der Stelle Gewackelt und gezittert

Von Stephan Arend

Steinhagen (WB). Auch ein Blitzstart hat Fußball-Landesligist Spvg. Steinhagen nicht die nötige Sicherheit verschafft. Das Cronsbachteam verpasste es beim 1:1 (1:0) im Kellerduell gegen VfB Schloß Holte , Boden gutzumachen und steht weiter auf einem Abstiegsplatz.

Am Ende durften die Gastgeber froh sein, überhaupt diesen einen Zähler verbucht zu haben. Schließlich war Holte das fußballerisch bessere Team, dominierte die zweite Halbzeit und hatte ein deutliches Chancenplus. »Wir haben zwar Herz und Leidenschaft gezeigt, aber zu wenige Momente im Spiel nach vorne gehabt und für zu wenig Entlastung gesorgt«, sagte ein sichtlich enttäuschter Steinhagener Trainer Daniel Keller. Gedanken, nach der sportlichen Talfahrt mit zuvor fünf Niederlagen in Folge die Brocken hinzuwerfen, sind dem Coach noch nicht gekommen: »Nicht solange ich das Gefühl habe, dass ich die Mannschaft noch erreiche und die Spieler hinter mir stehen.« Als Beispiel für ein intaktes Verhältnis führte Keller auf, dass seine Schützlinge nach dem 1:0 von Sebastian Herrmann (4.) zur Trainerbank liefen, um den Treffer mit ihm zu feiern.

Doch der Traumstart sorgte nicht für die erhoffte Sicherheit. Holte agierte, Steinhagen reagierte und hatte vor allem Mühe, die starke rechte Seite des Gegners in den Griff zu bekommen. Immerhin war das Chancenverhältnis in Halbzeit eins noch ausgeglichen. Auf Spvg.-Seite kamen Herrmann (volley vorbei) und Nick Mdoreuli, der aus bester Schussposition das Außennetz traf, zum Abschluss.

Nennenswerte Offensivaktionen der Gastgeber nach der Pause waren Fehlanzeige. Schloß Holte erhöhte den Druck, Steinhagen wackelte und zitterte. Keeper Philipp Schremmer lenkte gleich nach der Pause einen Kopfball um den Pfosten. Bei einem Lattentreffer von Kevin Klippenstein und dem Nachschuss von Maximilian Ulrich (drüber) hatte er Glück. Das große Manko im Steinhagener Spiel: Das Team spielte mehrfach aussichtsreiche Umschaltsituationen schlecht zuende. »Wir haben in Überzahl den Ball zu schnell nach außen gespielt, statt den richtigen Moment abzuwarten.« Für Keller ein Zeichen der Verunsicherung seiner Mannschaft. Auch Robin Bürmann (in die Hacken von Nick Mdoreuli) und Sebastian Herrmann (zu ungenauer Pass auf den freistehenden Bürmann) vergaben so schon im Ansatz beste Konterchancen.

Das sollte sich rächen: In der 78. Minute erzielte Kevin Kröger den verdienten Ausgleich der ständig anrennenden Gäste, die in der Schlussphase dem zweiten Treffer deutlich näher waren als die Spvg.. Diese musste noch bange Minuten überstehen, um zumindest den einen Zähler über die Runden zu retten. Ein Schuss von Holtes Henrik Bredenbals strich um Zentimeter am langen Pfosten vorbei, ein weiterer Versuch des freistehenden Klippenstein wurde im letzten Moment geblockt. Zudem hatte Steinhagen in der Nachspielzeit nach Ecken große Probleme zu klären. Schloß Holtes Siegtreffer lag in der Luft. Obwohl der eine Zähler die Situation im Abstiegskampf nicht verbessert hat, war der Schlusspfiff für die Spvg. eine Erlösung.

Spvg. Steinhagen: Schremmer; Schoebel, Siekmann, Wieland, Schäfer, Kipp (88. Bresser), Winder, Kreutzer (84. Pörtner), Bürmann, Mdoreuli (67. Herden), Herrmann.

Tore: 1:0 (4.) Sebastian Herrmann, der nach einer Ecke den Volleyschuss von Dennis Kipp aus kurzer Distanz ins Tor befördert. 1:1 (78.) Kevin Kröger kommt im Strafraum in linker Position an den Ball und trifft per Flachschuss ins lange Ecke.

So geht es weiter: Sonntag, 11. März, 15 Uhr SuS Bad Westernkotten (A).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5567432?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F