>

So., 03.12.2017

Fußball-Landesliga: Peckeloh verliert 0:2 gegen TuS Tengern Nur das Ergebnis stört

Nach dem 1:7-Debakel im Hinspiel haben Stefan Nienaber und der SC Peckeloh am Samstag TuS Tengern Paroli geboten. Doch nach Vorteilen in der ersten Halbzeit musste sich der SCP mit 0:2 geschlagen geben.

Nach dem 1:7-Debakel im Hinspiel haben Stefan Nienaber und der SC Peckeloh am Samstag TuS Tengern Paroli geboten. Doch nach Vorteilen in der ersten Halbzeit musste sich der SCP mit 0:2 geschlagen geben. Foto: Nico Seifert

Von Stephan Arend

Versmold-Peckeloh  (WB). Gut gespielt, starken Gästen alles abverlangt und nach dem Schlusspfiff mit dem Gegner noch nett zusammen gesessen. Eigentlich ein runder Samstagabend, wenn da nicht das Ergebnis stören würde. Fußball-Landesligist SC Peckeloh hat 0:2 (0:0) gegen TuS Tengern verloren.

Beim gemeinsamen Essen lassen die Trainer die 90 Minuten noch einmal Revue passieren. Markus Kleine-Tebbe und sein Tengener Kollege Holm Hebestreit sind sich einig: »Eine Partie mit hohem Tempo und zwei Teams auf Augenhöhe. Wer das erste Tor schießt, der gewinnt.«

In der ersten Halbzeit ist Peckeloh der Führung näher als der hoch gehandelte Kontrahent. SCP-Coach Kleine-Tebbe hat das 1:7-Hinspieldebakel beim Saisonauftakt noch im Hinterkopf und lässt erstmals ein 4/4/2-System spielen. »Das haben wir trainiert und die Jungs haben es gut umgesetzt. Tengern hatte bis zur Pause keine Torchance.« Die Gastgeber sind bei Schusschancen von Marc Rustige und Robin Steinkamp gefährlicher und fühlen sich bei einer kniffligen Szene benachteiligt. Stürmer Alban Shabani kommt beim Duell mit dem aus dem Tor stürzenden TuS-Keeper Alexander Fischer vor dem Strafraum zu Fall. Eine Notbremse und Rot? Die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm, derweil sich Markus Kleine-Tebbe sicher ist: »Der Torwart hat Alban und nicht den Ball getroffen.«

Nach der Pause stellt Tengern um und kommt besser in die Partie. »Wir haben dagegen im zentralen Mittelfeld ein wenig die Ordnung verloren. Und in einem so engen Spiel entscheiden Kleinigkeiten«, sagt Peckelohs Trainer. Bestes Beispiel ist der Führungstreffer der Gäste. Einen Einwurf kann Dennis Schmidt nicht per Kopf klären, seine Teamkollegen verpassen es, weit genug einzurücken und Richard Urban trifft den Ball aus 22 Metern perfekt zum 0:1 (69.).

Gegen Tengerns aufmerksame Defensive haben es die Platzherren schwer, zu Torchancen zu kommen. Bei einem Kopfball von Vincent Hall aus sechs Metern muss der TuS allerdings um den Dreier bangen. Doch der aufgerückte Innenverteidiger verpasst das richtige Timing, so dass der Ball über die Latte fliegt.

Auch elf Minuten vor Schluss brennt es nach einem Standard noch einmal im Tengener Strafraum. Doch drei Schussversuche werden abgeblockt. »Da waren wir nicht konsequent genug«, findet Markus Kleine-Tebbe. Und das wird postwendend bestraft, denn der Gegner klärt nicht nur die Situation, sondern entscheidend die Begegnung beim anschließenden Konter in Person von Alexander Knicker, der zum 0:2 vollendet (83.).

SC Peckeloh: Timke; Berger, Kosecki, Hall, Weinreich, Nienaber, Schmidt, Rustige (79. Heinsch), Pixa (55. Ikeakhe), Steinkamp (66. Gülünay), Shabani.

Tore: 0:1 (69.) Richard Urban , der nach einem Einwurf zum Schuss kommt und aus 22 Metern trifft. 0:2 (83.) Alexander Knicker vollendet nach einem Peckeloher Standard einen Konter, den Marvin Heinsch als letzter Mann nicht unterbinden kann.

So geht es weiter: SV Eidinghausen-Werste - SC Peckeloh Freitag, 8. Dezember, 19.30 Uhr. SpVg. Brakel - Spvg. Steinhagen Sonntag, 10. Dezember, 14.45 Uhr.

Aufgrund des Wintereinbruchs in der Nacht hat Staffelleiter Friedhelm Spey alle für Sonntag angesetzten Spiele abgesetzt, darunter auch die Partie Spvg. Steinhagen gegen SC Vlotho.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5332026?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352973%2F4029443%2F