Di., 17.04.2018

Fußball: Teammanager Piet Spilker sucht einen »Feuerwehrmann« SC Herford: Cosentino vor dem Rauswurf

Aytürk Gecim (rechts) und dem SC Herford droht der Sturz in die Landesliga. Der Stürmer selbst wechselt dem Vernehmen nach zum Ligakonkurrenten Roland Beckum.

Aytürk Gecim (rechts) und dem SC Herford droht der Sturz in die Landesliga. Der Stürmer selbst wechselt dem Vernehmen nach zum Ligakonkurrenten Roland Beckum. Foto: Klaus Münstermann

Von Klaus Münstermann

Herford (WB). Sechs Spiele hat der SC Herford noch Zeit, um die Abstiegsplätze der Fußball-Westfalenliga zu verlassen. Ob das unter der Regie von Trainer Sascha Cosentino geschehen soll, ist spätestens seit der indiskutablen Leistung beim 1:5 gegen den TuS Hiltrup mehr als fraglich.

Teammanager Piet Spilker, der die 90 Minuten als Auswechselspieler erlebte, sagte am Montag: »Das war eine ganz, ganz schlechte erste Halbzeit. Bei der Einstellung aber auch kein Wunder.« Er sei im Austausch mit den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Menzel und Hans-Dieter Menke. »In ein bis zwei Tagen steht fest, ob wir mit Sascha Cosentino weitermachen. Wir überlegen in alle Richtungen, aber es ist noch keine Entscheidung getroffen«, betonte Spilker.

Daniel Keller steigt nicht früher ein

Dass Daniel Keller jetzt schon einsteigen könnte, schloss Spilker aus. »Das macht keinen Sinn. Er soll im Sommer unbefleckt in die Saison starten.« Mitte Februar wurde bekannt gegeben, dass Keller den SCH zur Saison 2018/19 übernimmt . Seit seiner Entlassung beim abstiegsbedrohten Landesligisten Spvg. Steinhagen Mitte März ist der A-Lizenzinhaber ohne Trainerbeschäftigung.

Piet Spilker sagte weiter: »Ich komme für die Aufgabe nicht in Frage. Wir suchen einen Feuerwehrmann, der das für die Kürze übernehmen könnte.« Diese Bedingung hätte Olaf Sieweke erfüllt, der den SC Herford schon einmal trainiert hatte. Der 52-Jährige übernimmt im Sommer den Landesligisten TuS Tengern und ist bis dahin vereinslos, weil er bei Herfords Ligakonkurrenten SV Spexard zu Beginn dieser Serie nach nur acht Wochen schon wieder zurückgetreten war . Sieweke sagte dem SCH jedoch nach Informationen dieser Zeitung im Laufe des Montags ab.

Trainer Sascha Cosentino bleibt gelassen

Sascha Cosentino gab sich einen Tag nach der herben Pleite gelassen: »Ich bin am Dienstag auf jeden Fall beim Training. Entweder, um die Einheit zu leiten oder um mich von der Mannschaft zu verabschieden.« Er könne sich durchaus vorstellen, dass die Verantwortlichen über einen Trainerwechsel nachdächten. »Es ist erstaunlich ruhig«, sagte Cosentino am Montagmittag.

Egal mit welchem Trainer der SC Herford in die letzten sechs Spiele geht: Eine Vorentscheidung im Abstiegskampf fällt bis zum 6. Mai. Denn in den drei Begegnungen bis dahin spielt der SCH (23 Punkte) beim SuS Stadtlohn (31), gegen Roland Beckum (29) und beim Schlusslicht BSV Roxel (14). Stadtlohn und Roland Beckum sind die beiden einzigen Mannschaften, die in der Rückrunde noch weniger Punkte als Herford geholt haben. »Wenn wir sie schlagen, rutschen beide noch in den Schlamassel hinein«, hatte Cosentino am Sonntag gesagt.

Aytürk Gecim zu Roland Beckum?

Für Teammanager Piet Spilker ist die Kaderplanung ob der Unsicherheit über die Spielklasse nicht einfach. »Dennoch haben wir den größten Teil des Kaders für die kommende Serie zusammen«, sagte Spilker. Wie bereits berichtet wechseln Vadim Thomas, Pascal Widdecke und Nico Bartling, obwohl sie eine Klasse tiefer mit dem SC Herford gegen den Abstieg kämpfen, zum Oberligisten FC Gütersloh. Offen sind laut Spilker die Personalien Christopher Heermann und Aytürk Gecim. Kapitän Heermann hat für ein zweites Jahr noch nicht zugesagt. Dass Gecim eine dritte Saison beim SC Herford spielen wird, ist unwahrscheinlich. Dem Vernehmen nach wechselt der Stürmer (bislang elf Saisontore) ausgerechnet zum Ligakonkurrenten Roland Beckum.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666005?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514650%2F