Mi., 14.02.2018

TV Löhne-Bahnhof räumt bei OWL-Meisterschaften ab – Brockmann locker zum Triple Auch der Landestrainer ist begeistert

Locker über die Hürde: Sarina Brockmann (links) dominierte bei den OWL-Meisterschaften die Laufdisziplinen nach Belieben.

Locker über die Hürde: Sarina Brockmann (links) dominierte bei den OWL-Meisterschaften die Laufdisziplinen nach Belieben. Foto: Brockmann

Bielefeld (WB). Mit einem großen Aufgebot ist der TV Löhne-Bahnhof bei den Ostwestfalenmeisterschaften in Bielefeld an den Start gegangen und hat ordentlich abgesahnt. Auf zwölf Löhner Starter kamen gleich zwölf Titel. »Das gab es seit Jahren nicht mehr«, sagt Trainer Karl-Heinz Held.

Topsammlerin war Sarina Brockmann, die in ihrer Altersklasse das Teilnehmerfeld mit einer ungewohnten Lockerheit dominierte. »Eigentlich ist Sarina mehr die Kämpferin«, so Held. Am Sonntag dominiert das Mehrkampftalent die Konkurrenz spielerisch. Brockmann sammelt Titel sowohl im Sprint als auch über die Hürden und im Weitsprung – angereichert mit diversen persönlichen Bestleistungen.

Staffel als Sahnehäubchen

In 7,91 Sekunden sprintet die Löhnerin über 60 Meter auf Platz eins, gewinnt in 9,05 Sekunden das Hürdenrennen und ist auch im Weitsprung mit 4,48 Metern vorne. Das Sahnehäubchen auf einen tollen Wettkampftag ist der fulminante Lauf in der 4x200-Meter-U18-Staffel, die mit der Traumzeit von 1:47,80 Minute das Siegerpodest erklimmt. Da staunt auch Landestrainer Thomas Prange, der Brockmann am liebsten sofort in seinen Laufkader integrieren möchte. »Ein Superkompliment für Sarina« sind sich die Löhner Verantwortlichen einig.

Trotzdem soll die Mehrkämpferin auf die Qualifikation für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften verzichten. Der Grund: »Sarina braucht jetzt eine Pause, um die kleinen Wehwehchen auszukurieren. Jetzt stehen Kraft- und Aquatraining im Vordergrund, um eine gezielte Vorbereitung für die Sommersaison zu garantieren«, betont Trainer Karl-Heinz Held.

Anders sieht die Situation von Charlotte Haas aus, die in Bielefeld wieder zeigt, dass sie im Hochsprung in ihrer Altersklasse derzeit die Nummer eins ist. Mit 1,75 Metern untermauert Haas ihre Bestleistung von 1,76 m und zeigt sich gut gerüstet für die Deutschen Jugendmeisterschaften, auch wenn es die 16-Jährige in Halle an der Saale dann mit der älteren U 20-Konkurrenz zu tun hat. Mit der persön­lichen Bestweite von 5,48 Metern beherrscht Haas bei den OWL-Meisterschaften zudem auch die Weitsprung-Konkurrenz nach Belieben.

Fadire erneut vorn

Joshua Fadire gewinnt den Stabhochsprung-Wettbewerb der U 18 mit 4,40 Metern locker. »Das wird bei der DM in Halle die Einstiegshöhe in der U20 sein«, so Held. Im Kugelstoßen holt Fadire den OWL-Titel und belegt Rang zwei im Hürdensprint.

Im Rahmen der Löhner Titelsammlung überzeugt einmal mehr Jana-Marie Möller. Sie geht erstmals in der Wintersaison über 800 Meter an den Start. Dabei befolgt sie die taktische Marschroute und hält sich bewusst bis zur letzten Runde auf der hinteren Position, um im Schlussspurt ganz nach vorne zu sprinten.

So schlägt sich der Abteilungsleiter

Den Überraschungscoup des Tages liefert TVL-Abteilungsleiter Steffen Biermann ab. Im Löhner Trainerduell mit André Düsterhöft legt Biermann im Weitsprung eine Superserie hin und ­schockiert die Konkurrenz schon im ersten Durchgang mit der nicht für möglich gehaltenen Weite von 6,92 Metern. Danach kann sich Biermann sogar auf 6,98 Meter steigern – Platz eins. Im Stabhochsprung meistert er die 4,00 Meter, wobei Düsterhöft (LG Kreis Gütersloh) mit 4,30 Metern diesmal die Nase vorne hat.

Weitere Topresultate liefern Viola Ratjen über 200 Meter der Frauen (26,40 Sekunden) und Rang zwei ab. Nina Wälz verbessert sich im Weitsprung auf 4,88 m und holt so Bronze, die Zehnkämpfer Eric Tetzner und Niklas Strutz überzeugen im Hürdenlauf und im Kugelstoßen mit persönlichen Bestmarken. Anna-Mieke Möller und Anna Eilerts laufen sowohl im Kurzsprint als auch im 200-Meterlauf schneller denn je.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521907?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F4029426%2F