Mi., 07.03.2018

Fußball-Regionalliga: Neuer Trainer kommt vom SV Drochtersen/Assel Maaßen vor Wechsel zum SVR

Enrico Maaßen soll in der nächsten Saison die Kommandos beim SV Rödinghausen geben. Alles deutet darauf hin, dass er vom SV Drochtersen/Assel in die Regionalliga West wechselt.

Enrico Maaßen soll in der nächsten Saison die Kommandos beim SV Rödinghausen geben. Alles deutet darauf hin, dass er vom SV Drochtersen/Assel in die Regionalliga West wechselt. Foto: dpa

Von Lars Krückemeyer

Rödinghausen (WB). Der Nachfolger von Alfred Nijhuis als Trainer des Fußball-Regionalligisten SV Rödinghausen kommt aus dem Norden: Enrico Maaßen (33) vom SV Drochtersen/Assel soll die Mannschaft nach Informationen dieser Zeitung im Sommer übernehmen.

Bestätigen wollte er das gestern Abend nicht. Aber: »Fakt ist, dass ich nach vier schönen Jahren beim SV Drochtersen/Assel eine neue Herausforderung suche und in Zukunft als hauptamtlicher Trainer arbeiten werde«, sagte Maaßen auf Anfrage der Redaktion. Diese Hauptamtlichkeit dürfte der Familienvater allem Anschein nach in der neuen Saison beim SV Rödinghausen antreten und aus der Regionalliga Nord in die Regionalliga West ins 225 Kilometer entfernte Ostwestfalen wechseln.

Zwei Jahre Spieler beim SC Verl

Enrico Maaßen wird am kommenden Samstag 34 Jahre alt, ist gebürtiger Wismaraner und spielte unter anderem von 2007 bis 2009 beim SC Verl in der Regionalliga. Über den Goslarer SC fand er 2011 den Weg als Spieler zum SV Drochtersen/Assel und übernahm die Mannschaft 2014 als Trainer. Zwei Kreuzbandrisse hatten seine Spielerkarriere beendet.

Auf Anhieb aufgestiegen

Gleich in seiner ersten Saison schaffte Enrico Maaßen den Aufstieg in die Regionalliga Nord und führte die Mannschaft auf den vierten Platz. 2017 folgte Rang neun, aktuell belegt der 55 Kilometer nordwestlich von Hamburg beheimatete Verein den zehnten Platz. Als niedersächsischer Landespokalsieger zog Maaßens Team außerdem 2016 in die 1. Runde des DFB-Pokals ein und verlor mit 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Der 33-Jährige ist Inhaber der UEFA-A-Lizenz.

»Sind auf der Zielgeraden«

Der SV Rödinghausen wollte sich zur Trainerfrage gestern nicht äußern. Geschäftsführer Alexander Müller verwies auf eine Mitteilung in der nächsten Woche. »Wir sind auf der Zielgeraden«, ließ er sich nur entlocken.

.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5574246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F4029414%2F