Di., 13.03.2018

Fußball: Rödinghauser Westfalenligist bekommt im Sommer einen neuen Trainer Martin Sek übernimmt SVR-Reserve

Das neue Trainergespann: Martin Sek (links) und Co-Trainer Thomas Kleine sind ab Sommer ein Duo bei der SVR-Reserve.

Das neue Trainergespann: Martin Sek (links) und Co-Trainer Thomas Kleine sind ab Sommer ein Duo bei der SVR-Reserve. Foto: SV Rödinghausen

Rödinghausen (WB). Auf den Trainer-Umbruch beim Regionalliga-Team des SV Rödinghausen folgt nun auch der Trainerwechsel bei der U23 des Vereins. Martin Sek wird zur neuen Saison neuer Cheftrainer der SVR-Reserve und tritt die Nachfolge von Sebastian Block an. Block wird neuer Co-Trainer des Regionalligisten.

Sebastian Block wird neuer Co-Trainer des Regionalliga-Teams. Foto: Henrik Wittenborn

Der 39-jährige A-Lizenz-Inhaber aus Rahden war als Spieler unter anderem bei Fortuna Köln oder dem Bonner SC aktiv. Sek ist Diplom Sportwissenschaftler und hat an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert. Im Rheinland begann auch seine Trainerkarriere 2007. Auf seiner ersten Station betreute er zwei Jahre als Co-Trainer die U19 von Alemannia Aachen in der Jugendfußballbundesliga.

Ehemaliger Trainer von Bundesliga-Profis

Dort trainierte er unter anderem die späteren Bundesliga-Profis Lewis Holtby (Hamburger SV) und Marco Höger (1. FC Köln). Anschließend folgte 2009 der Wechsel als Trainer zur U17 des TuS Koblenz in der Regionalliga. 2011 zog es ihn zum Rheinlandligisten TuS Mayen.

Sein Engagement in der höchsten Spielklasse im Herrenbereich des Fußballverbandes Rheinland dauerte allerdings nur ein Jahr. Von 2012 bis 2013 trainierte er die die U17 von Eintracht Trier in der Regionalliga. Es war seine bis dahin letzte Trainerstation.

Thomas Kleine bleibt Co-Trainer

Martin Seks Co-Trainer steht auch schon fest. Thomas Kleine, der derzeitige Assistent von Sebastian Block, bleibt dem SV Rödinghausen erhalten. Er ist als Co-Trainer des Reserveteams bereits seit 2016 im Verein aktiv. Block hinegegen verlässt die SVR-Reserve nach sechs Jahren im Amt und wird neuer Co-Trainer des Regionalliga-Teams.

»Wir sind sehr froh Martin als Trainer für unsere U23 gewonnen zu haben. Mit Thomas Kleine können wir weiterhin auf einen erfahrenen Co-Trainer bauen. Wir sind sehr überzeugt von dieser Lösung und freuen uns auf die neue Spielzeit«, sagte Geschäftsführer Alexander Müller.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5588519?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F4029414%2F