Sa., 06.01.2018

Handball: Vor dem Kreispokal-Wochenende buhlt Jöllenbeck um zwei Spieler Reinsch und Kopschek vor Abflug aus Spenge?

In Anflug Richtung Jöllenbeck? Der schnelle Gegenstoßspezialist Sebastian Reinsch vom TuS Spenge steht in Verhandlungen mit dem Oberliga-Konkurrenten TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck.

In Anflug Richtung Jöllenbeck? Der schnelle Gegenstoßspezialist Sebastian Reinsch vom TuS Spenge steht in Verhandlungen mit dem Oberliga-Konkurrenten TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck. Foto: Jens Göbel

Von Lars Krückemeyer

Spenge (WB). Auf dem Weg zum Deutschen Amateurpokal ist der Wettbewerb auf Kreisebene ein Pflichttermin für Titelverteidiger TuS Spenge. Kurz vor dem Turnier am Wochenende sorgt ein anderes Thema für Gesprächsstoff: Sebastian Reinsch und Sebastian Kopschek stehen möglicherweise vor dem Abflug zum TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck.

Aus dem Interesse des Spenger Oberliga-Konkurrenten macht dessen Vorsitzender Ralf Klusmann keinen Hehl und bestätigt die Gerüchte, die in der Szene längst die Runde machen: »Es ist noch nicht hundertprozentig.«

Dienstältester Spieler

Reinsch (30) ist dienstältester Spieler des TuS Spenge, kam 2007 vom TuS Brake und spielte zuvor auch für Jöllenbeck. Der Vertrag des schnelle Gegenstoßspezialisten läuft aus und wurde noch nicht verlängert. »Meine Zukunft ist offen«, sagte der Linksaußen auf Anfrage. Mit dem von der TSG A-H Bielefeld verpflichteten Leon Prüßner gibt es starke Konkurrenz auf seiner Position. In der vergangenen Saison erzielte er 145 Treffer und war zweitbester Torschütze, diesmal sind es bisher 62.

Sechste Saison beim TuS

Kopschek (29) spielt seine sechste Saison beim TuS Spenge und kam 2012 vom TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck. Als Linkshänder ist der Rückraumspieler begehrt und beim TuS auch aufgrund der langen Verletzungspause die Nummer eins auf dieser Position. Nach 89 Treffern im Vorjahr gelangen Kopschek bisher 41 Tore. Pikant: Bereits am 19. Januar empfängt Jöllenbeck Spenge zum Derby.

Voll zur Sache gehts für die Spenger bereits in der Vorrundengruppe 1 am Samstag in der Jöllenbecker Realschul-Halle. Denn gleich im ersten Spiel um 14.25 Uhr treffen sie auf den Klassenkonkurrenten VfL Mennighüffen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5402628?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F4029423%2F