Fr., 09.02.2018

Handball: Trainer-Duo bleibt – fünf Spieler gehen – Werner kommt Spenge beendet die Spekulationen

TuS-Trainer Heiko Holtmann (links) zusammen mit den Verstärkungen für die nächste Spielzeit (von links): Justus Aufderheide (2. Mannschaft), Luca Werner (Neuzugang) und Philipp Holtmann (2. Mannschaft) sowie Co-Trainer Sebastian Cuhlmann.

TuS-Trainer Heiko Holtmann (links) zusammen mit den Verstärkungen für die nächste Spielzeit (von links): Justus Aufderheide (2. Mannschaft), Luca Werner (Neuzugang) und Philipp Holtmann (2. Mannschaft) sowie Co-Trainer Sebastian Cuhlmann. Foto: Hendrik Fahrenwald

Von Hendrik Fahrenwald

Spenge (WB). Jetzt gibt es endlich Klarheit: Der Handball-Oberligist TuS Spenge hat seine Kaderplanung für die nächste Saison vorgestellt und bestätigte auf seiner gestrigen Pressekonferenz den Abgang eines Top-Trios. Zudem verlassen Justus Clausing und Lasse Bracksiek den Verein. Das Spenger Trainer-Duo bleibt und bekommt einen Drittliga-Spieler.

Wie bereits am Mittwoch exklusiv berichtet hat Luca Werner vom Drittligisten Ahlener SG einen Vertrag beim TuS Spenge für die nächste Saison unterschrieben. Der Bielefelder Student und Rückraumspieler spielte für den norwegischen Erstligisten Follo HK und gehörte von 2014 bis 2016 zum Stammpersonal in Altenhagen, ehe er nach Ahlen ging.

Clausing und Bracksiek gehen

Durch seine Verpflichtung stehen Justus Clausing und Lasse Bracksiek nun allerdings vor ihrer Abschiedstour beim TuS. Während der Verein Clausings auslaufenden Vertrag nicht verlängerte, zog Spenge bei Bracksiek die vertraglich festgelegte Option, den Kontrakt nicht zu verlängern. »Wir sehen uns auf der Spielmacherposition gut aufgestellt«, sagt Vorsitzender Horst Brinkmann.

Das sieht auf der Linksaußen-Position ganz anders aus: Mit Leon Prüßner, der sich unter anderem in Gesprächen mit dem Longericher SC Köln befindet, und Sebastian Reinsch, der zum TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck wechselt, fehlt den Spengern in Zukunft ein Linksaußen . »Das tut weh, wir hätten gerne einen behalten«, sagt Brinkmann. Neben Reinsch wechselt auch Sebastian Kopschek nach Bielefeld-Jöllenbeck und sorgt damit für die nächste Baustelle. Alle drei zogen eine vertraglich festgelegte Option, den TuS im Sommer verlassen zu können.

Zwei Neuzugänge im Aufstiegsfall

»Wenn wir aufsteigen brauchen wir einen Neuzugang auf Linksaußen und einen Neuzugang auf Halbrechts«, sagt Trainer Heiko Holtmann. Seinen Vertrag hat er zusammen mit Co-Trainer Sebastian Cuhlmann verlängert. Die Mittel für Verstärkungen im Aufstiegsfall sind da. »Wir sind in der Lage finanziell nachzulegen«, sagt Gerhard de Boer, zweiter Vorsitzender. Die Verpflichtung von Neuzugängen ist in Spenge wieder Chef- und Trainersache. Ein sportlicher Leiter wird nach dem Rücktritt von Heiko Ruwe vorerst nämlich nicht mehr gesucht. »Diese Personalie wird im Moment nicht weiter verfolgt«, sagt Brinkmann.

In die nächste Serie plant er einen 14er-Kader zu schicken. 13 Spieler hat der TuS zusammen. Darunter Gordon Gräfe, der verlängert hat. Als Perspektivspieler sind auch die zwei Spenger Eigengewächse Justus Aufderheide und Philipp Holtmann eingeplant. »Wir haben den Weg der beiden von der E-Jugend bis in die 2. Mannschaft des TuS aufmerksam verfolgt«, sagt Brinkmann.

Eigengewächse sollen etabliert werden

Nun sollen der 19-jährige Aufderheide wie auch der 20-jährige Holtmann näher an die erste Mannschaft rücken. Beide gehören noch dem derzeitigen Landesliga-Kader an. »Wir wollen uns langsam etablieren«, sagt Aufderheide. Für das Duo, das sich seit dem sechsten Lebensjahr kennt, sei die Berufung ein Traum.

Der Traum vom Aufstieg bestimmt indes die weitere Personalplanung. »Wir führen mit Spielern zur Zeit Gespräche. Wir können uns aber auch vorstellen, dass Entscheidungen erst dann getroffen werden, wenn feststeht, in welcher Liga wir spielen werden«, sagt Brinkmann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5501225?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F4029423%2F