Do., 17.05.2018

Sportkegeln: 18-jährige Vlothoerin spielt in der Junioren-Nationalmannschaft Michelle Welland will WM-Gold

Michelle Welland ist begeisterte Sportkeglerin und hat bereits viele Medaillen und Pokale gewonnen.

Michelle Welland ist begeisterte Sportkeglerin und hat bereits viele Medaillen und Pokale gewonnen. Foto: Florian Weyand

Von Florian Weyand

Vlotho  (WB). Michelle Welland, Sportkeglerin aus Vlotho, hat sich erstmals für die Weltmeisterschaft qualifiziert und im niederländischen Eygelshoven gute Chancen auf die Goldmedaille. Ende Juli stehen die Titelkämpfe in den Niederlanden an, bei denen auch die 18-Jährige dabei ist.

Zuletzt präsentierte sie bei der NRW-Meisterschaft in Rheydt ihre gute Form. Mit der Mannschaft und im Mixed gewann sie Gold, im Einzel wurde sie Vierte. Nur einen Tag später kämpfte die Abiturientin, die auf Lehramt studieren will, um die WM-Qualifikation. Aus einem Pool von acht Keglern qualifizierten sich die besten Fünf. Und ­Michelle Welland war dank ihrer guten Leistungen darunter.

Hoffnung auf Einzelstart

Die Vorfreude auf die Titelkämpfe ist groß. In welchen Disziplinen – Einzel, Mannschaft, Paarkampf oder Mixed – die Vlothoerin antritt, ist noch offen. »Dabei zu sein, ist schon eine tolle Sache. Egal in welcher Disziplin ich spiele.« Insgeheim hofft sie aber, dass sie im Einzel an den Start gehen kann. »Das ist die Königsdisziplin«, sagt die ehemalige Spielerin der TG Herford.

Papa Christian spielt selbst

Mit Blick auf die Titelkämpfe ist die Vlothoerin optimistisch, mit Edelmetall zurückzukommen. Schließlich ist Deutschland eine Keglernation, wie Papa Christian Welland berichtet. Er ist selbst begeisterter Sportkegler, seiner Tochter hat er das Talent augenscheinlich in die Wiege gelegt. »Bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr hat die deutsche Nationalmannschaft nur eine Medaille abgegeben«, sagt Christian Welland.

Generalprobe in Nordhorn

Zur Generalprobe für die WM geht es für Michelle Welland Ende Juni nach Nordhorn. Dort wird die Deutsche Meisterschaft ausgetragen. »Das ist noch einmal ein echter Härtetest. Ich habe gute Chancen, dort auf das Treppchen zu steigen«, sagt die Vlothoerin.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5746053?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F