Di., 15.05.2018

TV Jahn Bad Driburg bietet zum dritten Mal eine FSJ-Stelle an Florin folgt auf Freytag

Peter Kufner, Vorsitzender des TV Jahn Bad Driburg hat Sina Freytag verabschiedet und Joshua Florin als Nachfolger vorgestellt.

Peter Kufner, Vorsitzender des TV Jahn Bad Driburg hat Sina Freytag verabschiedet und Joshua Florin als Nachfolger vorgestellt.

Bad Driburg (WB). Der TV Jahn Bad Driburg hat Sina Freytag als FSJlerin verabschiedet und Joshua Florin in sein Amt eingeführt. Bereits zum dritten Mal in Folge vergibt der Verein damit eine Stelle zum »Freiwilligen Sozialen Jahr«.

»Das ist eine Erfolgsgeschichte, die auf jeden Fall weitergeschrieben werden muss«, betont der erste Vorsitzende des Driburger Traditionsvereins, Peter Kufner. Neben dem Kennenlernen der Vereinsstrukturen und Einbindung bei organisatorischen Dingen, verbringen die FSJler im TV Jahn die meiste Zeit mit der Unterstützung des Trainingsbetriebs und Betreuung der Athleten bei den Wettkämpfen.

Idee vor drei Jahren entstanden

Der Einsatz erfolgt hier vorrangig in der Basketball- und Leichtathletikabteilung. Bei den Basketballern ist vor drei Jahren auch die Idee für die Zusammenarbeit mit FSJlern entstanden. Der TV Jahn ist neben dem SV Höxter erst der zweite Verein, der diese Art der Zusammenarbeit im Sportreis Höxter umsetzt.

In einer kleinen Feierstunde verabschiedete Peter Kufner jetzt Sina Freytag, deren Freiwilliges Soziale Jahr beim TV Jahn in diesem Monat endete und überreichte ihr ein Präsent als Dank für die geleistete Arbeit.

Gute Wünsche

»Sina war neben der Unterstützung der Leichtathleten und Basketballer auch an der Durchführung des Bad Driburger Sport-Karussells beteiligt«, stellte Kufner heraus und wünschte ihr alles Gute für ihren weiteren Lebensweg. Gleichzeitig stellte er ihren Nachfolger vor.

Joshua Florin aus Nieheim wird ab September sein Freiwilliges Soziales Jahr beim TV Jahn Bad Driburg ableisten. Er hat gerade die Abiturprüfungen geschrieben und erhofft sich, wie seine beiden Vorgänger, Einblicke in die Arbeit als Sport-Pädagoge, die für seinen Berufswunsch entscheidend sein können

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5742221?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850276%2F