>

Sa., 02.12.2017

Tischtennis-Kreispokal Vörden bucht schon Finalticket

Gil Grawe hat sich mit den Jungen des SV Vörden für das Pokalfinale in Brakel qualifiziert.

Gil Grawe hat sich mit den Jungen des SV Vörden für das Pokalfinale in Brakel qualifiziert. Foto: Sylvia Rasche

Von Sylvia Rasche

Kreis Höxter (WB). 76 heimische Tischtennismannschaften von den C-Schülerinnen bis zur Herren-Kreisliga bewerben sich um einen Platz im Kreispokalfinale am Sonntag, 21. Januar, in Brakel. Die ersten Partien sind bereits ausgetragen worden. An diesem Wochenende sind die A- und B-Schüler in Bad Driburg gefordert.

Hier ein Überblick über alle Spielklassen:

Herren Kreisliga: Sieben Mannschaften haben gemeldet. Die Viertel- und Halbfinalspiele finden am 12. Januar in Ikenhausen statt. Mit dabei sind: DJK Brakel, TTV Borgholz, SV Menne 2, SV Ossendorf, SV Vörden, TTV Daseburg, TTV Warburg.

1. Kreisklasse: Auch hier sind sieben Teams am Start. Die Viertel- und Halbfinalspiele werden am 12. Januar in Menne ausgetragen.

2. Kreisklasse: In Höxter kämpfen am 12. Januar acht Vereine um die beiden Finalplätze.

3. Kreisklasse: Die Viertel- und Halbfinalspiele werden am 12. Januar in Oeynhausen ausgetragen. Elf Mannschaften haben gemeldet, so dass am 8. Dezember drei Qualispiele stattfinden: TV Riesel III - SV Teutonia Ossendorf III, SV Bergheim II - SV Drenke und TV Riesel II - SV Vörden IV.

Jungen A: Der SV Vörden hat sich mit einem 4:0-Sieg gegen den TTV Höxter für das Finale qualifiziert. Im zweiten Halbfinale kämpfen Ossendorf und Bühne an diesem Sonntag um ihr Ticket.

Jungen B: Der TTV Borgholz hat sich im einzigen Viertelfinale gegen die DJK Nieheim 4:1 durchgesetzt und reist zum Halbfinale am Montag nach Peckelsheim. Das zweite Halbfinale bestreiten an diesem Sonntag der TTV Daseburg und der TTV Warburg.

Mädchen A: Der SV Ossendorf steht kampflos im Endspiel und trifft dort auf den Sieger der Partie Daseburg - Driburg.

Mädchen B: Nieheim und Borgholz sowie Höxter und Borgholz II stehen sich im Halbfinale gegenüber.

Schüler A: Zehn Mannschaften spielen an diesem Sonntag in Bad Driburg um den Finaleinzug.

Schüler B: Sieben Teams haben sich gemeldet. Für sie geht es an diesem Samstag in Driburg um die Endspieltickets.

Schüler C: Borgholz und Warburg bestreiten das Endspiel.

Schülerinnen A: Driburg und Bergheim stehen sich direkt im Finale gegenüber

Schülerinnen B: Der SV Vörden wartet auf den Sieger der Partie Driburg - Daseburg.

Schülerinnen C: Borgholz steht kampflos im Endspiel und bekommt es mit dem Sieger aus Driburg - Vörden zu tun.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5325810?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F