Fr., 29.12.2017

Traditionsveranstaltung des Reitvereins Nethegau Brakel Reiter begrüßen das neue Jahr

Den Preis der Vereinigten Volksbank übergab Ina Pichel zu Beginn des Jahres 2017 an Lokalmatador Eike Heise.

Den Preis der Vereinigten Volksbank übergab Ina Pichel zu Beginn des Jahres 2017 an Lokalmatador Eike Heise. Foto: Lena Brinkmann

Brakel (WB/üke). Der Reiterverein Nethegau Brakel richtet am Montag, 1. Januar, auf der Reitanlage am Kaiserbrunnen wieder sein traditionelles Neujahrsturnier aus.

»Die heimischen Reiterinnen und Reiter nutzen das Neujahrsspringen gerne, um ihre Pferde unter besten Bedingungen auf die anstehende Turniersaison vorzubereiten«, hebt Heinz Kirchhoff, erster Vorsitzender des Reitervereins, hervor. Beginn ist um 14 Uhr mit einem Spring-Wettbewerb der Klasse E (Preis der Gräflich von Mengersenschen Dampfbrauerei). Um 15 Uhr geht es beim A-Springen um den Wanderpreis des Tierarztes Dr. Wilhelm Classen. Höhepunkt der Veranstaltung ist das L-Springen ab 16 Uhr. Hier wird um den Preis der Vereinigten Volksbank geritten. Anmeldungen sind bis eine halbe Stunde vor Prüfungsbeginn an der Meldestelle in der Cafeteria möglich. Der Start in die Saison in der Halle am Kaiserbrunnen in Brakel ist sehr beliebt und steht sehr hoch im Kurs.

Heise ist Titelverteidiger

Rückblick: Zu Jahresbeginn 2017 waren 30 Pferde am Start. Wieder setzten die Gastgeber auf die Mischung zwischen wagemutigen und dosierten Ritten zwischen den Hindernissen. Die Reitsport-Fans dürfen sich auf spannenden und guten Sport freuen. Die Reiterinnen und Reiter werden zeigen, dass sie im bisherigen Wintertraining intensiv gearbeitet haben und sich auf einem guten Weg befinden. Zum Jahresende ist das L-Springen in Brakel zu Beginn des Jahres noch in bester Erinnerung: Fünf Reiter hatten das Stechen erreicht. Die starken Kandidaten, die um den Sieg ritten, waren Eike Heise mit »Loxley«, Heinz Kirchhoff mit »Emma«, Sebastian Krome mit seinen Pferden »Colino« und »Coulthardt« sowie Pia Ewers und Frank Drewes. Im Wettbewerb zeigte Routinier Eike Heise seine ganze Klasse und absolvierte den Stechparcours fehlerfrei und mit fünf Punkten Vorsprung. Zweiter wurde Sebastian Krome mit »Colino«. Mit »Coulthardt holte Krome zudem noch den vierten Platz. Auf dem dritten Rang landete Heinz Kirchhoff mit »Emma«.

Die Gastgeber vom RV Nethegau Brakel freuen sich erneut über rege Resonanz der Reiter und Reitsportfans, um das Jahr 2018 in der Halle am Kaiserbrunnen gebührend zu begrüßen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5386155?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850275%2F