>

Do., 30.11.2017

Volleyball-KM der Schulen: St. Xaver und St. Kaspar jubeln zudem Marianum ist die Nummer eins

So sehen Siegerinnen aus. In der Wettkampfklasse zwei siegt das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg mit (von links): Angela Zekic, Alicia Pfeiffer, Thea Kappenberg, Christin Hagemeier, Melanie Hunkemöller und Evelyn Klassen.

So sehen Siegerinnen aus. In der Wettkampfklasse zwei siegt das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg mit (von links): Angela Zekic, Alicia Pfeiffer, Thea Kappenberg, Christin Hagemeier, Melanie Hunkemöller und Evelyn Klassen. Foto: Christopher Lingnau

Von Christopher Lingnau

Höxter (WB). Das Gymnasium Marianum ergattert bei den Volleyball-Kreismeisterschaften der Schulen in Höxter drei von sieben Siegerpokalen. Damit wiederholen die Warburger ihr tolles Ergebnis aus dem Vorjahr. Das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg freut sich über zwei Titel. Das Gymnasium St. Kaspar Neuenheerse ist ebenfalls zweimal erfolgreich.

36 Mannschaften aus sieben Schulen waren bei den Volleyball-Kreismeisterschaften dabei. Der Warburger Lehrer Philipp von Detten war zusammen mit Annette Reineke (Schulamt des Kreises Höxter) für die Organisation und den Ablauf des Events zuständig und doppelt stolz: »Wir haben hier klasse Spiele gesehen. Der Volleyballsport genießt an den heimischen Schulen einen hohen Stellenwert. Natürlich freue ich mich, dass wir vom Gymnasium Marianum dreimal Kreismeister geworden sind.« Annette Reineke zeigte sich mit dem Ablauf des Turniers ebenfalls zufrieden: »Die Beteiligung der Schulen war ausgezeichnet. Es war ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld. Die Spiele standen auf hohem Niveau.«

Wettkampfklasse I

Bei den Jungen setzte sich das Gymnasium St. Kaspar Neuenheerse nach einem spannenden Finale gegen die erste Mannschaft des Gymnasiums Marianum in zwei Sätzen durch. Den dritten Platz belegte die zweite Mannschaft der Warburger. Vierter wurde die Dritte des Marianums, vor dem Hüffert-Gymnasium Warburg und dem Gymnasium St. Xaver Bad Driburg. Für die Lokalmatadoren des König-Wilhelm Gymnasiums Höxter lief es auf heimischem Hallenparkett hingegen nicht so gut – das Team belegte den siebten und damit letzten Platz. »Leider hatten wir große Personalprobleme, da einige von uns eine Klausur schreiben mussten. Wir haben den Anfang ein wenig verschlafen, konnten uns aber von Spiel zu Spiel steigern und uns am Ende immerhin noch mit einem Unentschieden belohnen«, sagte KWG-Schüler Dennis Sertschuk.

Die Mädchen vom Gymnasium St. Kaspar taten es den Jungen gleich und holten sich die Kreismeisterschaft. Im Finale triumphierten sie über das Städtische Gymnasium Steinheim. Bronze ging an das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg.

Wettkampfklasse II

Die ersten beiden Plätze gingen bei den Jungen an das Gymnasium Marianum. Insgesamt traten die Warburger mit 16 Mannschaften bei den Kreismeisterschafen an. »Volleyball ist sehr beliebt an unserer Schule. Die Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse II haben im Sportunterricht bereits seit der fünften Klasse den Schwerpunkt Volleyball. Das setzt sich für alle Jahrgänge bis zum Abitur fort«, erklärte Philipp von Detten aufgrund der guten Förderung die Dominanz des Marianums. Den dritten Rang belegten die Jungen des St. Xaver.

Bei den Mädchen holte sich St. Xaver den ersten Platz. »Wir wussten, dass wir gewinnen können«, war sich Thea Kappenberg der Favoritenrolle von St. Xaver bewusst. Auf Rang zwei folgte das Gymnasium St. Kaspar vor der zweiten Mannschaft von St. Xaver.

Wettkampfklasse III

In der WK III holte sich das Gymnasium Marianum bei den Jungen und Mädchen die Kreismeisterschaft. Des Doppelerfolgs noch nicht genug, die drei Jungen-Mannschaften des Marianums belegten die ersten drei Plätze. Die Gesamtschule Bad Driburg und das Gymnasium St. Xaver landeten bei den Mädchen auf den Plätzen zwei und drei.

Wettkampfklasse IV

In der WK der jüngsten Teilnehmer (2005-2008) wurde in gemischten Teams gespielt. Das St. Xaver setzte sich im Finale gegen das Marianum durch. Bronze holte sich eine weitere Mannschaft des Marianums.

Wie im Vorjahr nahm das Marianum den Wanderpokal für die erfolgreichste Schule mit nach Warburg. Silber ging an das Gymnasium St. Xavar und Bronze an das Gymnasium St. Kaspar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5322174?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F