Do., 08.03.2018

Gastgeber Kempoka-Ryu holt beim Turnier in Steinheim 18 Pokale Karate schult Geist und Körper

Konzentriert, diszipliniert und filigran zugleich: Angelo Gwiasda (links) und Steven Kerbs vom Kempoka-Ryu Steinheim stehen sich Auge in Auge gegenüber und begegnen sich auf der Kampffläche mit größtem Respekt.

Konzentriert, diszipliniert und filigran zugleich: Angelo Gwiasda (links) und Steven Kerbs vom Kempoka-Ryu Steinheim stehen sich Auge in Auge gegenüber und begegnen sich auf der Kampffläche mit größtem Respekt. Foto: Michael Risse

Von Michael Risse

Steinheim (WB). »Kiai«. Nicht nur mit diesem markanten und kurzen Kampfschrei betreiben 130 Karatesportler beim vierstündigen Turnier in der Sporthalle am Steinheimer Schulzentrum Werbung für ihren Sport. Gastgeber Kempoka-Ryu setzt sich in Szene.

20 Steinheimer Ryu-Kämpfer sicherten sich 18 der 150 Pokale. Aus Lage, Wiedenbrück, Warendorf und Nordhorn waren zudem Karateka angereist. Auf drei Kampfflächen wurden über 50 Wettbewerbe ausgetragen. »Es gibt den Formenlauf im Einzel, die Mannschaftsformen, die Techniken, die Selbstverteidigung und die Waffenformen«, berichtete Arthur Eckmann aus dem Trainerteam des Steinheimer Vereins. Die Kampfsportler waren mitunter in fünf Wettbewerben aktiv.

Besondere Atmosphäre

In der Sporthalle herrschte nicht nur angesichts der zahlreichen Karateke eine ganz besondere Atmosphäre vor. »Gegen einen imaginären Gegner werden den Kampfrichtern die einstudierten Bewegungen vorgestellt«, erklärte Eckmann. Karate ist eine Kampfkunst und kann im Ausnahmefall zur Selbstverteidigung dienen. Sichtbar wurde das, als Sportler gegen einen Kampfpartner antraten, der mit einer Messerattrappe oder einem Stock ausgerüstet war. Arthur Eckmann, selbst Schwarzgurt-Träger, verglich diese Wettkampfform mit der Mathematik: »Der Angreifer mit dem Messer stellt eine Aufgabe dar. Der Karateka überlegt sich die Lösung der Aufgabe.«

Die Aktiven kamen in Steinheim kaum zum Verschnaufen. So der Wiedenbrücker Leon Müller, der gerade eine Jurywertung erhalten hatte und unmittelbar danach zum nächsten Gegner eilte. Auffallend war bei allen Kämpfern der Respekt und die Fairness gegenüber Gegner und Jury. »Ich fühle mich gerecht bewertet«, hob der Steinheimer Pascal Zey hervor. Im Kampf um Rang zwei hatte vorher sein Gegner den Vorzug bekommen.

Maximal Grüngurt-Träger

Maximal Grüngurt-Träger waren zugelassen, so dass damit überwiegend der Nachwuchs vertreten war. Claire Kuß und Alina Klassen waren mit jeweils acht Jahren die jüngsten Sportler in Reihen der Gastgeber. Der zehnjährige Steinheimer Steven Kerbs betreibt den Karatesport bereits seit viereinhalb Jahren.

Karate schult den Körper und verlangt Konzentration. Diszipliniert warteten alle Sportler während der Siegerehrung. Kempoka-Vorsitzender Heinz-Josef Köring. verteilte dabei 150 Pokale.

Super Resultate

Die Ergebnisse der Lokalmatadoren des Kempoka-Ryu Steinheim im Überblick:

Jost Arendes siegte beim Seifa und wurde Dritter bei den Techniken. Beim Team-Seifa jubelte Jost Arendes mit Florian Koch und Joshua Bresslein über Platz zwei. Der elfjährige Alex Klassen war in der Selbstverteidigung die Nummer eins und eroberte im Team-Seifa mit Julius Manegold und Angelo Gwiasda ebenfalls Rang eins. Den dritten Platz schaffte Klassen im Wettbewerb Technik. Pascal Zey (25) belegte in der Selbstverteidigung Rang zwei, wurde zudem Zweiter beim Seifa sowie Dritter bei den Techniken.

Dritte Plätze im Seifa belegten Julius Manegold, Sophie Gemke und Jannik Sieverin. Dritte im ­Team-Seifa wurden Rachel Kuß, Sophie Gemke und Steven Kerbs. Die Techniken-Wettbewerbe schlossen Jannik Sieverin, Claire Kuß, Viktor Voss und Steven Kerbs jeweils mit dritten Plätzen ab. Der talentierte Kämpfer Julius Manegold belegte in der Selbstverteidigung Rang drei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5576743?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850266%2F