Do., 14.06.2018

Trainer Kücüker adelt Spieler des Kreismeisters TSC Steinheim Tolle Typen rocken die A-Liga

»Schaut alle her.« Torjäger Ertan Erünsal macht das Aufstiegs- und Meister-Selfie. Die TSC-Meisterhelden auf dem Foto sind TSC-Geschäftsführer Erdal Öztürk, Torwart-Trainer Selim Yilanci, Andre Griebat, Serkan Cabuk, Muhammed Bozkurt, Sören Grassmeier, Lukas Plat, Harun Sahin, Hasan Ahmad, Alexander Rose, Ufuk Tun, Cengiz Altintas, Faruk Aydin, Can Yücel, Enes Akbulut, Irfan Özcan, Marius Marx, Fatih Ünal, Arslan Altintas, Trainer Cengiz Kücüker, Aykut Erünsa, Mustafa Yasar, Rafael Maaßen, Sefa Uslu, Tuncay Aydin, Tarik Ünal, Metin Tan, Okan Cetinkaya, Ege Akbulut, Nihat Bilgin, Ünal Bozkurt, Erdi Öztürk und Bilal Bozkurt.

»Schaut alle her.« Torjäger Ertan Erünsal macht das Aufstiegs- und Meister-Selfie. Die TSC-Meisterhelden auf dem Foto sind TSC-Geschäftsführer Erdal Öztürk, Torwart-Trainer Selim Yilanci, Andre Griebat, Serkan Cabuk, Muhammed Bozkurt, Sören Grassmeier, Lukas Plat, Harun Sahin, Hasan Ahmad, Alexander Rose, Ufuk Tun, Cengiz Altintas, Faruk Aydin, Can Yücel, Enes Akbulut, Irfan Özcan, Marius Marx, Fatih Ünal, Arslan Altintas, Trainer Cengiz Kücüker, Aykut Erünsa, Mustafa Yasar, Rafael Maaßen, Sefa Uslu, Tuncay Aydin, Tarik Ünal, Metin Tan, Okan Cetinkaya, Ege Akbulut, Nihat Bilgin, Ünal Bozkurt, Erdi Öztürk und Bilal Bozkurt.

Steinheim  (WB/ris). Der TSC Steinheim spielt in der A-Liga eine tolle Hinrunde und legt den Grundstein für die Meisterschaft. Niederlagen der Rückrunde sorgen für einige Sorgenfalten. Am Ende feiert das türkische Fußballensemble verdient den Sprung und die Rückkehr in die Bezirksliga.

60 Punkte aus 26 Spielen und 81:33-Tore sowie neun Zähler Vorsprung auf Vizemeister FC Stahle sind die meisterliche Bilanz. Die meisten Treffer erzielt und die wenigsten Gegentore kassiert – der TSC hat sich den Titel mit technisch versierten Akteuren und tollen Typen geholt.

TSC-Meistertrainer Cengiz Kücüker stellt die TSC-Helden mit WB-Mitarbeiter Michael ­Risse vor.

Andre Griebat: Der »Lange« ist der große Rückhalt des Teams. Seine Paraden und Reflexe haben uns sehr oft im Spiel gehalten. Trotz des Trainingsrückstands, der ist auf die berufliche Belastung und einen entsprechend langen Arbeitstag zurückzuführen, ist Andre einer der besten Torhüter im Kreis.

Öztürk lässt den Neymar raushängen

Erdi Öztürk: Erdi wird bei uns »Erwin« genannt und besticht mit seinen Defensivqualitäten. Biss und Zweikampfstärke zeichnen ihn aus. Sobald Erdi in die gegnerische Hälfte eindringt, lässt er den Neymar raushängen.

Alexander Rose: Alexander ist unser zweite Kapitän. Wir nennen ihn liebevoll »die deutsche Eiche« in der Abwehr. Im Juli vergangenen Jahres ist er zu uns gestoßen und hat sich zum Führungsspieler entwickelt. Alexander hat sehr großen Anteil daran, dass wir die wenigsten Gegentore kassiert haben. Er wird uns nach der Saison verlassen. Wir wünschen ihm bei seinem neuen Verein viel Erfolg.

Maurermeister rührt Beton an

Sefa Uslu: »Sef« kam als Stürmer und hat bei uns Innenverteidiger gespielt. Trotzdem gehen die zweitmeisten Tore auf sein Konto. Der gelernte Maurermeister und angehende Bauingenieur kann auch im Spiel Beton anrühren. Sefa ist nicht nur im Beruf zielstrebig und schnell.

Cengiz Altintas: Außenverteidiger Altintas ist mitunter auch im Spiel temperamentvoll. Beruflich verlegt Cengiz Stromleitungen und kennt den Begriff »unter Strom stehen« auch im Fußball nur zu gut. Cengiz hat immer geduldig auf seine Chance gewartet und diese konsequent genutzt.

Metin Tan: »Sicir« ist ein Garant in der Abwehr. Schnell, zweikampf- und kopfballstark sowie ein sehr unangenehmer Gegenspieler – das zeichnet ihn aus. Die Diagonalpässe aus der Abwehr heraus spielt in der A-Liga niemand so gut wie er. Metin kann ohne Probleme zwei bis drei Ligen höher spielen.

Bilal Bozkurt: »El Capitano«, auch »Bilo« genannt, ist mit 42 Jahren immer noch »on fire« und »fit wie ein Turnschuh«. Bilal hängt wie eine Klette an seinen Gegenspielern. Hoffentlich bleibt er von Verletzungen verschont, so dass er seine langjährige Landesligaerfahrung nun auch in der Bezirksliga zur Geltung bringen kann.

Mit 49 Jahren das Küken

Rafael Maaßen : Rafael ist mit 49 Jahren das »Küken« der Mannschaft. Wir haben ihn gebührend verabschiedet. Mit 49 Jahren sei ihm der Rücktritt aus dem Seniorenbereich gegönnt. »Rafa« ist ein Phänomen. Seine Athletik, seine Fitness, sein Wille, seine Einstellung, gepaart mit unheimlichen Trainingsfleiß, machen ihn zum Leistungsträger. Chapeau!

Ertan Erünsal: Ein Urgestein beim TSC. »Maestro« wird er von seinen Mitspielern genannt, weil er technisch versiert ist und ein Auge hat wie kein Zweiter. Wenn er gefoult wird, schreit er jeweils laut auf. Alle, die ihn nicht kennen, glauben dann, dass er sich eine ganz schwere Verletzung zugezogen haben muss.

Lukas Plat: Ein bärenstarker Fußballer. »Luki« ist ein sehr gläubiger Christ. Wenn wir trainieren, ist Lukas oft in der Kirche. Deshalb hat er die mit Abstand wenigsten Trainingseinheiten auf dem Konto. Seine Leistung ist top. Die zahlreichen Tore und Vorlagen sprechen für sich. Er genießt bei uns höchsten Respekt.

Tuncay Aydin: »Tony«, der rasende Postbote, ist für uns seit der Rückrunde auf der Außenbahn aktiv. Seine Ballbeherrschung, sein Antritt und seine Schussqualitäten hat er im letzten Saisonspiel gegen den FC Germete/Wormeln unter Beweis gestellt. Er ist der beste Freund von Ertan Erünsal. Beide necken sich auch einmal.

Sören Grassmeier : Sören ist bei der Bundeswehr in Köln und konnte entsprechend selten trainieren. Nach seinem Kreuzbandriss hat er sich wieder herangekämpft und war nicht nur ein Ergänzungsspieler, sondern eine starke Alternative für die Defensive. Sören ist aufgrund seiner Persönlichkeit eine Bereicherung für die Mannschaft.

Fatih Ünal: Fatih ist mit 13 Toren unser Torjäger. Ich bin überzeugt, dass er mindestens doppelt so viele Treffer erzielen könnte, wenn er auch auf dem Platz nicht gleichzeitig tausend andere Dinge erledigen wollte.

Der zweite Postbote wiegt 50 Klio weniger

Serkan Cabuk: Unser zweiter Postbote in der Mannschaft. Wobei ich glaube, dass »Nani« der schnellere ist. Denn er wiegt gefühlt 50 Kilogramm weniger als Tuncay Aydin. Er kam im Winter zu uns und hat seinen Teil zum Erfolg beigetragen.

Enes Akbulut: Enes, gleichzeitig mein Neffe, ist der Shisha-König in Steinheim. Er ist einer der talentiertesten Spieler im Kreis Höxter. Auf der linken Seite treibt er unser Spiel mit Tuncay Aydin an. Seine Einwürfe kommen dabei Eckbällen gleich, seine Kopfballstärke ist enorm. Er ist der Erste in der Kabine, allerdings der Letzte, der umgezogen auf dem Platz steht.

Muhammed Bozkurt: »Moo« war bis zu seiner Verletzung nicht aus der Mannschaft wegzudenken. Er zieht alle mit und nimmt das Zepter in die Hand. Muhammed ist »Mister 100 Prozent«. Er ist ein Sport-Allrounder, der sich unter anderem auch im Basketball, Handball, Eishockey und Tennis bestens auskennt.

Marius Marx: Marius ist in der Offensive beheimatet und kann über die Außenbahn und auch in der Spitze spielen. Fünf Treffer gehen auf sein Konto.

Faruk Aydin, Nihat Bilgin, Tarik Ünal, Hasan Ahmad, Ufuk Tun, Mustafa Yasar, Irfan Özcan, Lars Fehring, Harun Sahin und Selim Yilanci sind immer wieder in die Bresche gesprungen, wenn es personelle Engpässe gab. Dafür können wir uns nur bedanken. Sie alle haben großen Anteil am Erfolg.

Ehrgeizig, zielstrebig, diszipliniert

Sportlicher Leiter Okan Cetinkaya über Cengiz Kücüker : Cengiz ist ein sehr ehrgeiziger Mensch, zielstrebig und diszipliniert. Er ist als sehr guter Fußballer bekannt und hat top zu uns gepasst. Cengiz Kücüker ist eine Persönlichkeit.

Zudem TSC-Spieler Sefa Uslu über den Coach Cengiz Kücüker: Cengiz kam nach der Winterpause und hat uns den Spaß am Fußball wiedergegeben. Er ist wie ein großer Bruder. Mit ihm identifizieren wir uns alle. Ein sehr guter Trainer und absolut ein hilfsbereiter und super Mensch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817808?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198415%2F4850266%2F