>

Mo., 02.10.2017

633 Sportler beim 41. Warburger Oktoberwochenlauf Mädchen-Trio gibt Vollgas

Auf geht´s: Die Jungen der Altersklasse M6 und M7 machen sich auf den Weg. Bei den Kleinsten ist am Ende Constantin Scheele (Nummer 67) als Erster im Ziel. Insgesamt haben sich 633 Sportler am Oktoberwochen-Volkslauf beteiligt.

Auf geht´s: Die Jungen der Altersklasse M6 und M7 machen sich auf den Weg. Bei den Kleinsten ist am Ende Constantin Scheele (Nummer 67) als Erster im Ziel. Insgesamt haben sich 633 Sportler am Oktoberwochen-Volkslauf beteiligt. Foto: Sylvia Rasche

Von Sylvia Rasche

Warburg (WB). Die siebenjährige Ella Dierkes ist die erste Siegerin des 41. Warburger Oktoberwochenlaufes. Insgesamt sind 633 Sportler in der Diemelaue am Start. »Ein tolles Ergebnis«, freut sich Helmut Motyl, Vorsitzender des ausrichtenden Warburger SV.

Vor allem die Schülerläufe, aber auch der Trimmlauf über fünf Kilometer waren sehr stark besetzt.

Am Vormittag standen traditionell die Jüngsten im Mittelpunkt - und hier sahnten zwei Schulen ganz besonders ab. Die Graf-Dodiko-Schule Warburg gewann alle vier Teamwertungen der Grundschüler. Das Hüffertgymnasium Warburg war mit insgesamt 238 Schülern vertreten und sicherte sich damit neben zwei gewonnenen Teamwertungen auch den Mannschaftspokal für die meisten Teilnehmer.

Über 1100 Meter der Schüler waren vor allem Nils Deppe vom LV Bördeland Borgentreich (M9) und Mia Kuhaupt (W11, Hüffertgymnasium) schnell unterwegs. Beide liefen die Strecke in 4:55 als einzige unter der Fünf-Minuten-Grenze. Schnellster aller Klassen über 1500 Meter war Julius Hoffmann vom Gymnasium Marianum in 5:47 Minuten. Zusammen mit Valentin Kraut und Paul Justicz gewann er auch die Teamwertung für seine Schule.

Über fünf Kilometer lief der Godelheimer Christoph Dohmann einen großen Vorsprung von mehr als 90 Sekunden heraus. »Auf der ersten Hälfte waren wir noch eine kleine Gruppe, dann habe ich mehr Gas gegeben«, beschrieb der Sieger seine Taktik.

Für Aufsehen sorgten über fünf Kilometer gleich drei junge Mädchen: Die Warburger Schwestern Klara (W13) und Mia Kuhaupt (W11) sowie die Beverungerin Helena Kleck (U18) kamen auf den Rängen sechs bis acht der Gesamtwertung als erste Frauen ins Ziel. Klara Kuhaupt feierte damit sogar einen Doppelsieg. Sie hatte am Vormittag schon ihren 1100-Meter-Lauf gewonnen.

Mit 181 Teilnehmern war der Fünf-Kilometer-Lauf der beste besetzte des Tages. Die Teamwertung sicherte sich das Hüffertgymnasium mit Jan Schumacher, Leonard Schwarz und Jonas Salmen.

Über zehn Kilometer entführte Paul Maksuti den Gesamtsieg in 36:15 Minuten nach Delbrück. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Warburger Matthias Kirschner (Eintracht Hildesheim) und Vorjahressieger Tim Rose aus Scherfede (W+F Münster), der beim Oktoberwochenlauf seine Vorbereitung auf die kommende Triathlon-Saison startete. Schnellste Frau war Verena Henze. Die Teamwertung holte sich die Firma Coveris mit Oliver Leschke, Uwe Brechtken und Conny Hilsmann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5192156?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198415%2F2514662%2F