Fr., 08.09.2017

Minden erlebt bei den Rhein-Neckar Löwen ein Debakel GWD wird zur leichten Beute

GWD-Trainer Frank Carstens.

GWD-Trainer Frank Carstens. Foto: Krusche

Mannheim (WB). Das war nicht erstligareif. Ohne jede Ge­genwehr ergab sich Handball-Bundesligist GWD Minden am vierten Spieltag bei den Rhein-Neckar Löwen in eine 22:37 (11:20)-Niederlage. Nur einen Moment lang blieben die Ostwestfalen in Mannheim auf Augenhöhe – als Magnus Gullerud in der dritten Minute auf 1:2 verkürzte.

Danach wurde es schnell einseitig. Über 6:1 (8. Minute), 9:2 (12.) und 15:7 (24.) erspielten sich die bissigen Löwen ein 20:11 zum Seitenwechsel. Als es wieder losging, dauerte es 29 Sekunden, ehe der Abstand erstmals zweistellig war: Andy Schmid traf per Siebenmeter zum 21:11. Die Partie war längst entschieden, doch das Scheibenschießen ging weiter. In der 43. Minute stand es 28:13. Erst danach verloren die Löwen den Appetit. Ohne sich zu verausgaben, hielten sie die Gäste konstant auf Distanz. Am Ende hieß es 37:22.

Mindens Nachbarn sind erst am Sonntag gefordert: TuS N-Lübbecke erwartet um 12.30 Uhr die TSV Hannover-Burgdorf, die gestern in Kiel 31:29 gewann und die Tabellenführung übernahm. Lemgo stellt sich gleichzeitig in Ludwigshafen vor. Für GWD geht es am kommenden Donnerstag gegen FA Göppingen (19 Uhr) weiter.

RNL-Tore: Schmid 9/6, Tollbring 8, Groetzki 4, Larsen 4, Reinkind 3, Pekeler, 2, Baena 2, Rnic 2, Radivojevic 2, Taleski 1

GWD-Tore: Cederholm 4, Rambo 3/2, Doder 3, Bilbija 4, Korte 2, Michalczik 2, Svitlica 2, Staar 1/1, Gullerud 1

Zuschauer: 4600

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5134680?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029437%2F