Mo., 16.04.2018

Fußball-Bezirksliga: TuS Dielingen gewinnt 5:0 gegen Minden Leichtes Spiel in Überzahl

Jubel beim Mann des Spiels: Giorgio Ronzetti hat Dielingen mit drei Treffern zum Sieg gegen Minden verholfen.

Jubel beim Mann des Spiels: Giorgio Ronzetti hat Dielingen mit drei Treffern zum Sieg gegen Minden verholfen. Foto: Pollex

Dielingen (WB/mas). Sie sind derzeit einfach nicht aufzuhalten. Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Dielingen haben Schlusslicht Union Minden mit 5:0 (1:0) abgefertigt und die beeindruckende Serie auf sieben Spiele ohne Niederlage ausgebaut.

Die sehr guten Resultate der Vorwochen hätten dazu verleiten können, den Gast zu unterschätzen. Schließlich gingen die Dielingen seit langem wieder einmal als Favorit in die Partie. »Wir sind die Sache aber seriös angegangen und haben auch den Tabellenletzten sehr ernst genommen«, versicherte Ali Döpke, der beim TuS Trainer Sebastian Schmidt vertrat. Von Beginn wollten die heimstarken Gastgeber spielerische Lösungen finden. »Einige gute Kombinationen waren schon dabei«, sagte Döpke. Eine davon führte nach 20 Minuten zur Führung. Nach einer Flanke von der linken Seite war Giorgio Ronzetti am zweiten Pfosten zur Stelle und erzielte das 1:0.

Alles unter Kontrolle

Der TuS hatte das Geschehen weitestgehend unter Kontrolle, hätte vor der Pause auch noch auf 2:0 stellen können. Rund um den Strafraum fehlte allerdings etwas Genauigkeit. Die Gäste wurden nur einmal gefährlich, nachdem sich Dielingen einen individuellen Fehler geleistet hatte. Das 1:0 hatte aber nach 45 Minuten Bestand.

Die vorentscheidende Szene ereignete sich dann schon nach 47 Minuten. Mindens Sherzad Khairi ah die gelb-rote Karte. Die Überzahl nutzten die Hausherren sofort aus. Wieder war Giovanni Ronzetti erfolgreich und stellte auf 2:0 (51.). »Die gelb-rote Karte und unser Tor sind schon der K.o. gewesen. Danach hat sich Union ein bisschen hängen lassen. Wenn du erst einen Spieler verlierst und dann auch noch direkt ein Gegentor kassierst, ist das in deren Situation natürlich sehr bitter«, sagte Döpke.

Schomäker trifft per Kopf

Die Dielinger hatten daraufhin leichtes Spiel und vor allem Spaß am Fußball. Sie ließen Ball und Gegner laufen und kamen zu weiteren sehenswerten Angriffen. »Die weiteren Treffer sind alle gut herausgespielt worden«, lobte Döpke. So kam es auch zu Szenen mit Seltenheitswert. Nach einer Vorlage von Tristan Groß war Dirk Schomäker zum 3:0 mit dem Kopf erfolgreich (65.). »Er war wohl selbst überrascht«, scherzte Teamkollege Döpke.

Dass es sich an diesem Sonntag um einen Sieg des Kollektivs handelte, machte beispielsweise die Hereinnahme von Giovanni Ronzetti deutlich. Er mischte gleich richtig munter mit. Zunächst gab er die Vorlage beim 4:0 durch Gibril Jammeh (75.), dann legte er auch noch den dritten Treffer von Bruder Giorgio Ronzetti zum 5:0-Endstand auf (89.). Begeistern konnte der Auftritt der Mannschaft auch den abwesenden Trainer Sebastian Schmidt. Der sendete liebe Grüße und lobende Worte: »Mit dem Ergebnis bin ich natürlich sehr zufrieden.«

TuS Dielingen: Riemer – Groß, Böhm, Bisanz, Stagge, Sporleder, Pieper (63. Ferreira), Schmidt (60. Giovanni Ronzetti), Schomäker, Jammeh, Giorgio Ronzetti

Tore: 1:0/2:0 Giorgio Ronzetti (20./51.), 3:0 Schomäker (65.), 4:0 Jammeh (75.), 5:0 Giorgio Ronzetti (89.)

Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Khairi (48.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5664754?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029430%2F