>

Do., 31.08.2017

21:33 (8:16) verloren Lübbecke gegen Rekordmeister Kiel chancenlos

Pontus Zetterman gelangen 4/1 Tore

Pontus Zetterman gelangen 4/1 Tore Foto: Oliver Schwabe

Lübbecke (WB). Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat am zweiten Spieltag die zweite klare Niederlage hinnehmen müssen.

Drei Tage nach dem 23:37 bei der SG Flensburg-Handewitt stand der Aufsteiger am Mittwochabend in eigener Halle vor 2077 Zuschauern gegen Rekordmeister THW Kiel mit 21:33 (8:16) auf verlorenem Posten.

Pontus Zetterman gelangen 4/1 Tore. Ante Kaleb und Tim Remer trafen jeweils fünf Mal. Neuzugang Luka Rakovic steuerte 3/2 Tore bei. Für Kiel zielten die Nationalspieler Rune Dahmke und Patrick Wiencek (je 5 Tore) am sichersten.

»Das war Lehrgeld, das wir bezahlen mussten«, sagte TuS-Trainer Aaron Ziercke: »Das haken wir ab. Und am Sonntag heißt es: Attacke.« Dann treten die Lübbecker um 15 Uhr beim Nachbarn GWD Minden an.

Lübbeckes nächster Gegner ist aber zunächst am Donnerstagabend um 18.30 Uhr bei der HSG Wetzlar gefordert. Um 20.30 Uhr spielt der TBV Lemgo in Erlangen. Die Lipper haben den Vertrag mit Rückraumakteur Donat Bartok vorzeitig bis 2020 verlängert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5114941?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F