Mi., 27.12.2017

Letztes Spiel des Jahres Lübbecke in Kiel chancenlos

Kiels Domagoj Duvnjak küsst den Ball vor Freude.

Kiels Domagoj Duvnjak küsst den Ball vor Freude. Foto: dpa

Kiel (WB). Eine Woche nach dem Sieg im Mühlenkreisderby gegen GWD Minden gab es für den Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke in seinem letzten Spiel des Jahres beim THW Kiel nichts zu holen.

Der Aufsteiger aus Ostwestfalen kassierte beim deutschen Rekordmeister mit 19:29 (8:16) die erwartete Niederlage. Weil die Kellerrivalen aus Hüttenberg (17:28 in Göppingen) und Ludwigshafen (25:29 am Dienstag in Lemgo) am 19. Spieltag ebenfalls verloren, bleiben die Lübbecker zum Jahreswechsel auf dem 16. Platz über dem Strich.

Nach der sechswöchigen EM-Pause geht es für die Mannschaft von Trainer Aaron Ziercke am 8. Februar in eigener Halle gegen den Tabellen-15. aus Stuttgart weiter. Gestern führte der TuS vor 10.285 Zuschauern in der ausverkauften Ostseehalle durch Jens Bechtloff sogar 6:5 (15. Minute), ehe die Partie einseitig wurde und vor der Pause bereits entschieden war.

THW-Tore: Ekberg 5/3, Bylik 4, Dahmke 1, Duvnjak 3, Nilsson 3, Wiencek 3, Weinhold 3, Vujin 2, Frend-Ofors 1 - TuS-Tore: Genz 3, Rehmer 3/3, Bechtloff 3, Gruszka 2, Kaleb 1, Gierak 1, Rakovic 1, Torbrügge 1 - Zuschauer: 10.285

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5384114?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F