Do., 14.06.2018

Tennis: Altersklassenteams gehen in die entscheidende Phase Richtungsweisende Partien

Mannschaftsführer Marc Hülsen und die Herren 40 der DJK Mastbruch treffen in der Verbandsliga auf Schlusslicht Erkenschwick.

Mannschaftsführer Marc Hülsen und die Herren 40 der DJK Mastbruch treffen in der Verbandsliga auf Schlusslicht Erkenschwick. Foto: AK

Paderborn (WB/AK). Die Altersklassenteams absolvieren in den Ligen des Westfälischen Tennisverbandes am 16. Juni, den nächsten Spieltag der Mannschaftswettspielrunde dieses Tennissommers. Dabei stehen einige richtungsweisende Partien auf dem Programm.

Die Herren 30 des Hövelhofer TC Blau-Weiß (1:1 Punkte) stehen im Kampf gegen den Abstieg aus der Westfalenliga vor den beiden vermutlich entscheidenden Partien dieser Spielzeit. HTC-Mannschaftsführer Torsten Steinig und seine Teamkollegen treten Samstag um bereits 11 Uhr beim TV Erwitte 1951 an. Mit dem am vergangenen Spieltag beim 6:3 über den TuS 59 Hamm gewonnenen Selbstvertrauen im Rücken könnte der HTC am dritten von fünf Gruppenspieltagen mit einem Erfolg beim bislang noch punktlosen TV einen großen Schritt in Richtung Ligaverbleib machen, der eine Woche später bei einem weiteren Sieg im Heimspiel (23. Juni) gegen das ebenfalls noch auf sein erstes Erfolgserlebnis wartende Tabellenschlusslicht TC RW Schwerte vorzeitig perfekt wäre.

Saisonfinale am 30. Juni könnte Meisterschaftsentscheidung bringen

Am Samstag, 13 Uhr, spielt der Paderborner TC Blau-Rot (2:0 Punkte) in der Herren-50-Westfalenliga beim Bielefelder TTC (1:1 Punkte). Für Blau-Rot ist es das zweite Auswärtsspiel in Folge und der Versuch, an Spitzenreiter TC 22 Rheine (ebenfalls 2:0 Punkte) dranzubleiben. Gewinnen beide Teams auch ihre dritte von insgesamt fünf Begegnungen, fällt die Meisterschaftsentscheidung aller Voraussicht nach beim Saisonfinale am 30. Juni im direkten Duell beider Teams auf der Platzanlage des TC Blau-Rot.

Damen-55-Westfalenligist DJK Mastbruch ist in seiner Fünfergruppe spielfrei und greift erst wieder am 23. Juni ein.

In den Altersklassen-Verbandsligen sind am Samstag, 13 Uhr, alle fünf Vertreter aus dem Kreis Paderborn am Ball. Die Damen 30 des TC Rot-Weiß Salzkotten (1:3 Punkte) um ihre Nummer eins Tina Striewe empfangen den TC Union Münster (2:1 Punkte) und benötigen im Kampf gegen den Abstieg unbedingt einen weiteren Erfolg. Auf den Plätzen nebenan bestreiten die Damen 60 des TC Rot-Weiß (4:2 Punkte) ebenfalls ein Heimspiel. Zu Gast ist der TV Preußen 08 Lünen (2:4 Punkte).

DJK Mastbruch ist Tabellenvierter

In der Herren-40-Verbandsliga findet der fünfte von sieben Saisonspieltagen statt. Die DJK Mastbruch (2:2 Punkte) steht im Kampf gegen den Abstieg als momentaner Tabellenvierter sehr gut da. Damit das so bleibt, muss im Heimspiel gegen den Tabellenletzten TuS 09 Erkenschwick (0:4 Punkte) ein Erfolg für DJK-Mannschaftsführer Marc Hülschen und seine Teamkollegen her. »Die Partie ist für uns total entscheidend«, hängt Hülsen die Bedeutung des anstehenden Duells hoch auf, »gewinnen wir, haben wir gute Chancen, in der Liga zu bleiben, verlieren wir, sind wir so gut wie abgestiegen.« Erkenschwick stehe zwar am Tabellenende, sei aber nicht zu unterschätzen. »Das wird für uns eine echte Aufgabe«, so Hülsen weiter.

Die Herren 50 des TC Grün-Weiß Paderborn empfangen am dritten Spieltag ihrer Sechsergruppe die DJK VfL Billerbeck (beide 1:1 Punkte). Als Tabellenführer hätten die Herren 60 des TC Rot-Weiß Salzkotten am Samstag zum THC Hamm reisen sollen. Doch der Rückzug des HTC Anfang Juni vom Spielbetrieb beschert dem TC Rot-Weiß sein zweites spielfreie Wochenende der Saison.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5818751?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F