Fr., 26.01.2018

Volleyballerin Eva Jürgensmeier und Basketballer Ivan Buntic sind ein sportliches Paar Der große Mann fiel ihr auf

Sportliches Pärchen: Volleyballerin Eva Jürgensmeier und Basketballer Ivan Buntic präsentieren sich mit ihren jeweiligen Spielgeräten. Seit gut einem Jahr sind die beiden liiert. An diesem Samstag sind beide für ihre Vereine im Einsatz.

Sportliches Pärchen: Volleyballerin Eva Jürgensmeier und Basketballer Ivan Buntic präsentieren sich mit ihren jeweiligen Spielgeräten. Seit gut einem Jahr sind die beiden liiert. An diesem Samstag sind beide für ihre Vereine im Einsatz. Foto: Jörn Hannemann

Von Matthias Wippermann

Paderborn (WB). Wenn Ivan Buntic an diesem Samstag mit den Uni Baskets Paderborn gegen die Orange Academy spielt (19.30 Uhr), fehlt ein Stammgast auf der Tribüne im Sportzentrum Maspernplatz – Eva Jürgensmeier. Die Volleyballerin tritt parallel mit dem SV Sande in der Oberliga beim TV Werne an. Seit gut einem Jahr sind beiden ein Paar.

Es wird erst das zweite Mal sein, dass die 28-Jährige ein Baskets-Heimspiel der laufenden Zweitligasaison verpasst. Ansonsten sieht Jürgensmeier äußerst interessiert zu, wenn ihr Ivan über das Parkett dribbelt. Ganz genau hingeschaut hat sie, als sie ihn erstmals sah. Auf die Frage, wer beim Kennenlernen die Initiative ergriffen hat, hebt Jürgensmeier den Arm, strahlt über ihr ganzes Gesicht und erklärt: »Ich. So ein großer Mann fällt halt auf. Da wusste ich noch gar nicht, dass er Basketballer ist.« Der 26-Jährige hat mit einer Körpergröße von 2,08 Metern das passende Gardemaß für diesen Sport.

Sie spielt um den Aufstieg, er um den Klassenerhalt

Während sie mit dem SV Sande um den Aufstieg in die Regionalliga spielt, will Buntic mit den Baskets so schnell wie möglich den Klassenerhalt in der Pro A sichern und dann noch um einen Play-off-Platz kämpfen. Der Center feiert im Heimspiel gegen die Orange Academy aus Ulm sein Comeback. Am 11. November zog er sich bei der 61:72-Heimniederlage gegen Köln einen Bruch im Ellenbogen zu und verpasste die folgenden zehn Begegnungen.

Nach der ersten Prognose hieß es sogar, dass für Buntic eventuell die Saison beendet sein könne, er aber bestimmt bis mindestens Mitte, Ende Februar ausfalle. Jetzt ist er schon Ende Januar wieder fit. »Zum Glück hat sich der Bruch nicht verschoben, sonst wäre eine Operation notwendig gewesen. Ich war beim Spezialisten in Tübingen und er meinte, dass ich den Arm ruhig halten muss, dann würde alles von sich aus zusammenwachsen«, berichtet Buntic. Headcoach Uli Naechster ist natürlich froh über die frühzeitige Rückkehr: »Ivan definiert sich über die Verteidigung, davon haben wir nicht so viele Spieler. Daher ist er ein wichtiger Baustein für uns. Wir wollen nach der langen Pause die Erwartungen aber nicht zu hoch schrauben.«

Eva Jürgensmeier verpasst Comeback ihres Freundes Ivan Buntic

Ausgerechnet das Comeback ihres Freundes kann Jürgensmeier also nicht live miterleben. Schon die erste Partie, bei der sie in dieser Baskets-Saison nicht im Sportzentrum Maspernplatz auf der Tribüne saß, kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Es war die gegen Trier – das Team, für das Ivans eineinhalb Jahre jüngerer Bruder Luka spielt. »Das hat mich ziemlich geärgert, gerade die Begegnung hätte ich gerne gesehen«, sagt die Physiotherapeutin. Sie selbst hat sogar eine Zwillingsschwester, die auch Volleyballerin ist. »Ich bin 30 Sekunden eher als Lisa auf die Welt gekommen«, berichtet Eva Jürgensmeier. Lange spielten sie Seite an Seite für Sande. Inzwischen ist Lisa, die Lehrerin ist, aber nach Ibbenbüren gezogen und für den SC Spelle-Venhaus in der Regionalliga aktiv.

Die in Kroatien geborenen Buntic-Brüder spielten nur kurz gemeinsam für ihren ersten deutschen Verein Baskets 98 Völklingen, danach trennten sich die sportlichen Wege. Der von Ivan führte 2014 nach Paderborn, hier fühlt er sich sehr wohl. Seit einem Jahr noch mehr – da fiel er einer jungen Volleyballerin auf.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5456881?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F