>

Mi., 11.01.2017

Feuer in Bethel-Wohngruppe an der Harrogate-Allee Ein Verletzter bei Brand

In einer Wohnung im dritten Obergeschoss dieses Hauses an der Harrogate-Allee 16 ist gestern Abend in der Küche ein Brand ausgebrochen. Die betroffene Wohnung ist laut Feuerwehr zunächst unbewohnbar.

In einer Wohnung im dritten Obergeschoss dieses Hauses an der Harrogate-Allee 16 ist gestern Abend in der Küche ein Brand ausgebrochen. Die betroffene Wohnung ist laut Feuerwehr zunächst unbewohnbar. Foto: Hendrik Uffmann

Bielefeld (WB/hu). Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Harrogate-Allee ist die Wohnung einer zu Bethel gehörenden Wohngruppe zerstört worden. Sechs Hausbewohner wurden vom Rettungsdienst untersucht, ein Bewohner wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Um 20.31 Uhr war die Feuerwehr zum Haus Harrogate-Allee Nummer 16 zwischen Ehlentruper Weg und Oldentruper Straße gerufen worden. Ausgebrochen war das Feuer laut Feuerwehr-Chef Rainer Kleibrink in der Küche der Wohnung im dritten Obergeschoss des Hauses. Entgegen ersten Meldungen seien die beiden Bewohner zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung gewesen, so Kleibrink.

Unter Atemschutz drang ein Löschtrupp der Feuerwehr in die Räume ein und konnte die Flammen schnell bekämpfen. Während der Löscharbeiten wurden alle Bewohner des Acht-Parteien-Hauses in dem Hofdurchgang des Nebengebäudes in Sicherheit gebracht. Sechs von ihnen wurden vom Rettungsdienst untersucht, der mit drei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort war. Einer der Bewohner wurde schließlich zur Behandlung in das Klinikum Mitte gebracht, da der Verdacht bestand, dass er sich eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen haben könnte. Im Anschluss an die Löscharbeiten lüftete die Feuerwehr das Treppenhaus des Gebäudes mit einem Überdruckbelüfter. Nach dem Ende des Feuerwehreinsatzes gegen 21.45 Uhr konnten die meisten Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen, die Brandwohnung ist laut Rainer Kleibrink jedoch so stark zerstört, dass sie zunächst unbewohnbar ist. Die Brandursache ist noch unklar, der Sachschaden beträgt mehrere 1000 Euro.

Die Feuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Im Einsatz war neben der Berufsfeuerwehr aus der Hauptwache und der Wache Nord auch die Löschabteilung Sieker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4553817?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F