>

Do., 02.02.2017

Stadt beteiligt sich mit 3,8 Millionen Euro an Sanierung des Schulgebäudes Sekundarschule Bethel: Zukunft gesichert

Sekundarschule Bethel ist gerettet.

Sekundarschule Bethel ist gerettet. Foto: Hans-Werner Büscher

Bielefeld (WB/bp). Die Zukunft der Sekundarschule Bethel ist gesichert: Nach Verhandlungen mit dem Träger der Schule, den von Bodelschwinghschen Stiftungen, teilte Oberbürgermeister Pit Clausen am Donnerstag mit, dass es ein neues Konzept geben werde.

Die Sekundarschule läuft ab 2018/19 zweizügig weiter, zum kommenden Schuljahr werden aber noch einmal 75 Mädchen und Jungen aufgenommen.

Im September hatte Bethel überraschend angekündigt, die Schule schließen zu wollen. Dagegen gab es massiven Protest.

Ein neuer Finanzierungsplan sieht nun vor, dass sich die Stadt mit 3,8 Millionen Euro an der Sanierung der Schulgebäude beteiligt.

Der Rat soll am 9. Februar zustimmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4602752?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F