>

So., 13.08.2017

Besitzer begründet Schließung mit Problemen im Team Streit im Katzen-Café: Miezhaus bis Mittwoch geschlossen

Die Katzen im Miezhaus müssen vorerst auf Streicheleinheiten von Gästen verzichten.

Die Katzen im Miezhaus müssen vorerst auf Streicheleinheiten von Gästen verzichten. Foto: Mike-Dennis Müller

Bielefeld (WB/mdm). Das Katzencafé Miezhaus in Bielefeld bleibt bis Mittwoch geschlossen. Das hat der Betreiber Christian Schwarteauf der Facebook-Seite des Cafés verkündet.

Streit im Team soll der Grund der »vorübergehenden« Schließung sein. »Wann es weitergeht ist leider noch unklar«, schrieb Schwarte noch am Samstagmorgen. Am Sonntag gab es für Freundes des ungewöhnlichen Cafés Grund zur Freude: »Es geht weiter«, konnte der Betreiber verkünden. Zwischenzeitlich hatten hunderte Fans in Kommentaren betont, wie schade sie es fänden, wenn das Café geschlossen bleiben würde.  

Erst im Mai hatte die neue Einrichtung am Oberntorwall 10 ihren Betrieb aufgenommen. Bei vielen Besuchern kam das Konzept gut an, der Ansturm war von Anfang an groß. Fünf Katzen leben in den Räumen des Cafés und holen sich ihre Streicheleinheiten bei den Gästen

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5073696?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F