>

Do., 07.12.2017

Fünftes WESTFALEN-BLATT-Weihnachtsliedersingen mit Ruth M. Seiler Generalprobe für Heiligabend

Das beliebte WESTFALEN-BLATT-Weihnachtsliedersingen findet in diesem Jahr am 22. Dezember statt.

Das beliebte WESTFALEN-BLATT-Weihnachtsliedersingen findet in diesem Jahr am 22. Dezember statt. Foto: Thomas F. Starke

Von Uta Jostwerner

Bielefeld (WB). Auch in diesem Jahr lädt das WESTFALEN-BLATT zum Weihnachtsliedersingen ein.

Die Veranstaltung mit Stadtkantorin Ruth M. Seiler findet bereits  zum fünften Mal statt und erfreut sich Jahr für Jahr einer wachsenden Beliebtheit in allen Altersgruppen. Los geht es am Freitag, 22. Dezember, um 15.30 Uhr in der Süsterkirche.

Gemeinsam möchten wir mit Ihnen über den Gesang in Weihnachtsstimmung kommen. Denn kaum ein anderes Medium ist in der Lage, die frohe Botschaft über die Geburt Christi so anschaulich und schön zu vermitteln wie das Lied. Mit ausgewählten Klassikern sollen sowohl besinnliche als auch fröhliche Töne angeschlagen werden.

Lieder transportieren nicht nur den freudigen Jubel der Weihnachtsbotschaft. »Diese Botschaft geht beim Singen direkt ins Herz«, weiß die Chorleiterin. Singen in der Gemeinschaft übt auch einen positiven Effekt auf die Gesundheit aus.

»Gymnastik für Körper und Seele«

»Singen ist Gymnastik für Körper und Seele. Dabei kommt es gar nicht so sehr darauf an, die richtigen Töne zu treffen, sondern mit Freude und Überzeugung bei der Sache zu sein«, ermutigt Ruth Seiler alle Interessierten, unbefangen am Weihnachtslieder-Auffrischungssingen teilzunehmen.

Mit anderen Worten: Niemand muss sich vor einer Blamage fürchten. Vielmehr geht es darum, sich in einer ungezwungenen Atmosphäre auf das Weihnachtsfest einzuschwingen.

Die heilsame Wirkung des gemeinsamen Singens lässt sich alljährlich beobachten, wenn am Ende die Menschen gelöst und glücklich aus der Kirche strömen.

Legendäres Auflockerungstraining

Und damit die übers Jahr eventuell eingerosteten Kehlen gelöst werden, absolviert Ruth M. Seiler zuvor wieder ihr schon legendäres Auflockerungstraining. Zwanglos und in ihrer erfrischenden Art bringt die Bielefelder Kirchenmusikdirektorin auch eingefleischte Singmuffel dazu, ihre Stimmbänder zu lockern und binnen kürzester Zeit die höchsten Töne zu erklimmen. Schon nach kurzer Zeit singt die Gemeinde wie ein geübter Chor.

Alles in allem ist das Weihnachtsliedersingen die perfekte Vorbereitung für das Singen zu Hause unterm Weihnachtsbaum oder in der Christmette.

Eingeladen, sich von der Musik berühren zu lassen, sind Groß und Klein, alte und junge Menschen, Familien und Alleinstehende. Mitzubringen ist nichts als Neugierde und Aufgeschlossenheit.

Programmheft wird gestellt

Ein Programmheft mit Texten und Noten wird gestellt und kann mit nach Hause genommen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wer mag, honoriert die gemeinsame Gesangsstunde am Ausgang mit einer freiwilligen Spende für die kirchenmusikalische Arbeit des Stadtkantorates.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5339655?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F