Mo., 16.04.2018

Der 35-Jährige wurde mit Haftbefehl gesucht Gesuchter von Bundespolizei am Bahnhof aufgegriffen

Am Hauptbahnhof konnte der Gesuchte verhaftet werden.

Am Hauptbahnhof konnte der Gesuchte verhaftet werden. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Bei einer Kontrolle am Sonntagnachmittag ist ein 35-jähriger Tunesier im Hauptbahnhof Bielefeld der Bundespolizei aufgefallen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der zurzeit in Bielefeld wohnende Mann von der Staatsanwaltschaft Limburg a.d. Lahn gesucht wurde.

Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis hatte er noch eine Geldstrafe in Höhe von 330 Euro zu zahlen, ersatzweise 22 Tage Haft zu verbüßen. Ein entsprechender Strafbefehl seitens des Amtsgerichts Dillenburg lag bereits vor.

Da der 35-Jährige den geforderten Geldbetrag aufbringen konnte, verblieb er letztendlich auf freiem Fuß.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5665002?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F