Fr., 13.07.2018

Der Junge aus Bielefeld ist bislang unbekannt Kind fährt mit Fahrrad bei Rot - zwei Pkw stoßen zusammen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bielefeld (WB.) Ein etwa siebenjähriger Junge hat bereits am vergangenem Samstag, den 30. Juni, einen Zusammenprall zweier PKW an der Ampel zur Gütersloher/Kasseler Straße verursacht.

Der Junge befuhr mit seinem Fahrrad die Gütersloher Straße in Richtung Bielefeld und missachtete dabei das für ihn angezeigte Rotlicht der dortigen Ampel. Eine 27-jährige Autofahrerin aus Rheda-Wiedenbrück wollte zeitgleich aus der Kasseler Straße auf die Gütersloher Straße abbiegen, musste auf Grund des Fahrradfahrers plötzlich abbremsen. Dies führte dazu, dass ein dahinter fahrender 74-jährige Gütersloher auf den Opel Corsa der Frau prallte. An beiden Fahrzeugen entstand durch den Zusammenstoß leichter Sachschaden.

Der junge Unfallverursacher setzte mit seinem Fahrrad unvermittelt seine Fahrt über die Kasseler Straße fort und konnte nicht mehr angetroffen werden.

Durch die Zeugen konnte das Kind als circa 7-jähriger Junge mit dunkelbraunen Haaren beschrieben werden. Zur Unfallzeit soll das Kind mit einem gelben oder grünen Fußballtrikot bekleidet gewesen sein.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise an das Verkehrskommissariat 0521-545-0.

Kommentare

Wie im wirklichen Leben

Wenn Erwachsene schon nicht Manns/Frau genug sind um für die Konsequenzen gerade zu stehen, warum sollen Kinder es dann tun?

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5902776?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F