>

Mi., 19.04.2017

Elfriede Schildmann verstärkt Vorstandsteam des Piumer Kulturvereins Beitrag zum kulturellen Leben

Auf der Jahreshauptversammlung des Kulturvereins wählten die Mitglieder den siebenköpfigen Vorstand mit (von links) Ulf Richter, Joseph Schräder, Detlef Reuter, Manfred Warias, Elfriede Schildmann, Astrid Schütze und Anke Wienke.

Auf der Jahreshauptversammlung des Kulturvereins wählten die Mitglieder den siebenköpfigen Vorstand mit (von links) Ulf Richter, Joseph Schräder, Detlef Reuter, Manfred Warias, Elfriede Schildmann, Astrid Schütze und Anke Wienke.

Borgholzhausen (WB/jog). Fünf Ausstellungen, vier Konzerte, drei Theateraufführungen, dazu das Kulturfrühstück im Kroe-Garten und eine Kunstaktion im Haus Welpinghus. Mit diesem Programm bereichert der Kulturverein nach wie vor das künstlerische Leben in Borgholzhausen.

Bei der Jahreshauptversammlung im Ladencafé Schulze erklärte sich auch Elfriede Schildmann als Leiterin der Sommerakademie bereit, künftig im Vorstand mitzuarbeiten. »Es ist mir eine besondere Freude, hier einen Beitrag zum kulturellen Leben leisten zu können«, sagte die Holzbildhauerin im Anschluss an ihre Wahl. Es gebe vor Ort sehr viel künstlerisches Potenzial, man müsse es nur herausholen.

In ihren Ämtern bestätigt wurden die übrigen Vorstandsmitglieder Astrid Schütze (Vorsitzende), Joseph Schräder (Vize) Manfred Warias (Finanzen), Ulf Richter (Homepage), Detlef Reuter und Anke Wienke. Harald Schumacher wurde zum neuen Rechnungsprüfer gewählt und wird Dieter Rerucha in dieser Position unterstützen. Die Mitgliederzahl hat sich im vergangenen Jahr von 143 auf 150 erhöht.

In der laufenden Saison haben bereits einige gut besuchte Veranstaltungen stattgefunden. Weiter geht es mit Ausstellungen von Doris Papenbreer, Jochen Geilen, den Schülern der Violenbachschule sowie Angelika Flaig. In Planung sind ein weiteres Klassikkonzert mit Cornelia Weiß und Prof. Thomas Christian, eine Pixi-Lesung mit Cordula und Rüdiger Paulsen und das von Susan Steinborn aus Werther organisierte Projekt »Klassik ab 0«. Im Steinbruch möchte Elfriede Schildmann »Grillen und Musik am Feuer« mit Piumer Künstlern organisieren.

Carl-Heinz Beune berichtete zum Stand der Kroe-Stiftung, dass der Eintrag ins Grundbuch in Kürze erfolgen werde. In jedem Fall wird das Haus am 21. Mai, dem internationalen Museumstag, seine Pforten öffnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4775427?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516074%2F